Unsere Mission

Mathematik und Computergestützte Simulation sind von grundlegender Bedeutung für das Ingenieurwesen, insbesondere auch für fast alle Disziplinen im Bauingenieurwesen und in den Umweltwissenschaften. Mathematisch fundierte Methoden der Computergestützten Simulation haben sich neben Theorie und Experiment zur dritten Säule der Natur- und Technikwissenschaften entwickelt und besitzen den Charakter einer eigenständigen Grundlagendisziplin. Mit ihrer Hilfe können Experimente optimiert, ergänzt, reduziert oder gar ersetzt werden - beispielsweise lassen sich so Parameterstudien leicht und kostengünstig durchführen.

Es können außerdem Erkenntnisse in Situationen gewonnen werden, wo Experimente unmöglich oder unsinnig sind; man denke zum Beispiel an die Sicherheit kritischer Infrastrukturen bei außergewöhnlichen äußeren Einwirkungen. Mathematik und Computergestützte Simulation ermöglichen auch die Analyse von Strukturen und Vorgängen bei zufallsbeeinflussten Parametern, bei Unsicherheiten in der Modellbildung oder bei nicht-deterministischen Verhaltensweisen. Sie eröffnen somit ganz neuartige Möglichkeiten für Ingenieure und Naturwissenschaftler beim Durchspielen von Szenarien und bei der Entscheidungsfindung unter den in der Praxis immer existierenden Unsicherheiten.

Unser Institut

Sie erreichen uns über die Besuchereinfahrt am Westtor (Ecke Zwergerstraße / Universitätsstraße).
Bitte halten Sie einen gültigen Personalausweis oder Reisepass bereit, mit dem Sie sich an der Wache ausweisen können.

Haupteingang (Westtor) Institut IMCS (Geb. 41, 5. Stock)

Legende

  • 1: Haupteingang (Westtor)
  • 2: Institut IMCS (Geb. 41, 5. Stock)