Ihr Weg ins Ausland

 

Bedingt durch begrenzte finanzielle Mittel kann die Universität der Bundeswehr München jedes Kalenderjahr nur eine gewisse Anzahl an Auslandsaufenthalten genehmigen. Aus diesem Grund laufen alle Auslandsaufenthalte von Studierenden der Universität der Bundeswehr München über ein zentrales Auswahlverfahren des Auslandsbüros. Das Bewerbungsverfahren findet jeweils im Herbst des Vorjahres für alle im darauffolgenden Kalenderjahr geplanten Auslandsaufenthalte statt.

 

Termine Auslandsaufenthalte 2019
Bewerbungsstart Mitte September 2018
Bewerbungsfrist 31. Oktober 2018
   

Die Bewerbung für einen Auslandsaufenthalt erfolgt in zwei Schritten:

 


1. ONLINE über  Logo_Mobility_Online.jpg

  • Ausfüllen des Online-Bewerbungsformulars in MOBILITY-ONLINE
  • Vervollständigung der Bewerbung im Online-Bewerbungsportal von MOBILITY-ONLINE,
    inkl. Upload und Ausdruck aller (insofern erforderlich, unterzeichneten) Bewerbungsunterlagen

 ► Download: MOBILITY-ONLINE Bewerbungsleitfaden, inkl. Bewerbungslink (verfügbar zum Bewerbungsstart ab Mitte September)


2. PAPIERFORM

  • unterzeichneter Ausdruck des in MOBILITY-ONLINE automatisch generierten Bewerbungsformulars (Datenblatt) zum geplanten Auslandsaufenthalt
  • unterzeichneter Ausdruck der in MOBILITY-ONLINE automatisch generierten Kostenabschätzung zum geplanten Auslandsaufenthalt
  • kurzer Lebenslauf
  • Motivationsschreiben
  • aktuelle Notenübersicht (Download HISInOne) - ggf. Bachelor- und Master-Leistungen
  • unterzeichnete Zustimmung des militärischen Bereichs

 = schriftliche Stellungnahme vom Studierendenbereich (Scan/Kopie genügt)
► Download: Formblatt "Militärische Zustimmung"

  • unterzeichnete Zustimmung des akademischen Bereichs
    = schriftliche Stellungnahme von betreuenden ProfessorInnen/Auslandsbeauftragten in Ihrer Fakultät

Download: Formblatt "Akademische Zustimmung" (wird in MOBILITY-ONLINE automatisch erstellt)

  • ggf. relevanter Sprachnachweis (z.B. ÜVAS) → Pflicht, wenn eine Teilnahme an Lehrveranstaltungen beabsichtigt wird
 
Unterlagen in Papierform bitte (persönlich oder per Postsendung) hier einreichen:
Zentrale Poststelle der UniBw München      
Geb. 39 / im Hause (Öffnungszeiten)
Stichwort: "Auslandsbewerbung"


Bitte beachten Sie, dass Ihre Bewerbung dem Auslandsbüro sowohl in digitaler Form als auch in Papierform vorliegen muss!

Unvollständige Bewerbungen gelangen nicht in die Auswahl!

FAQs zur Bewerbung

Wer unterschreibt wo?

Das Formblatt "Militärische Zustimmung" muss zur Einholung aller Unterschriften beim Gruppenleiter eingereicht werden.

Das Formblatt "Akademische Zustimmung" wird in der Fakultät (bzw. ggf. durch studium plus) unterzeichnet.

Download: Übersicht: Unterschriftsberechtigte Personen im akademischen Bereich

Bitte vergessen Sie nicht, die o.g. Dokumente auch selbst zu unterzeichnen.

Auch das in MOBILITY-ONLINE automatisch generierte Datenblatt sowie die Kostenabschätzung müssen Sie selbst unterzeichnen.

Was sind die Grundvoraussetzungen?

Ein Auslandsaufenthalt ist mit erheblichen Kosten und hohem Aufwand für alle Beteiligten verbunden. Dies in Anspruch nehmen zu dürfen, ist eine Auszeichnung für die guten Leistungen aller zugelassenen Bewerberinnen und Bewerber. Sie werden als Studierende der Universität der Bundeswehr München unsere Universität im Ausland repräsentieren. Es versteht sich daher von selbst, dass nur Studierende mit dem nötigen Engagement in dieser Funktion entsandt werden können.

Folgende Grundvoraussetzungen müssen von Bewerberinnen und Bewerbern für einen Auslandsaufenthalt unbedingt erfüllt werden:

  • der/die Studierende muss mindestens das erste Studienjahr abgeschlossen haben
  • Akademische Eignung: Notendurchschnitt besser als 3,0, möglichst keine offenen Prüfungen (max. 2 ZV, keine DV), Einhaltung des Intensivstudiums, ggf. Zulassung in den Masterstudiengang
  • Militärische Eignung: Zustimmung des militärischen Bereichs
  • Persönliche Eignung: Motivation, Aufgeschlossenheit, interkulturelles Interesse, Selbständigkeit, Eigeninitiative, aktives Problemlösungsverhalten
  • ggf. Fremdsprachenkenntnisse
  • Vorbereitung und intensive Auseinandersetzung mit dem Vorhaben (konkrete Planung)
  • der/die Studierende muss eine Anrechnung von mind. 3 ECTS-Punkten an der Universität der Bundeswehr München anstreben

 

Weitere Details zur Bewerberauswahl finden Sie im neuen Kriterienkatalog:  Auswahlkriterien ansehen...

Was muss ins Motivationsschreiben?

Entscheiden Sie sich für eine Aufenthaltsart und formulieren Sie Ihr Vorhaben klar und deutlich (Fokus auf Erstwunsch). In das Motivationsschreiben, welches Sie an die Auswahlkommission richten, sollte u.a. der aktuelle Stand Ihrer Vorbereitungen miteinfließen.

Umfang: ca. 1-2 DIN A4 Seiten
Sprache: Deutsch

 

Bei Bewerbung für ein Auslandspraktikum:
Begründen Sie die Wahl des/r aufnehmenden Unternehmens/Institution/Hochschule, in/an dem/r Sie Ihr Praktikum absolvieren möchten und gehen Sie näher auf Ihre aktuelle Planung sowie erhoffte Inhalte ein. Idealfall: Praktikumszusage bei Bewerbung bereits vorhanden.

Weitere Informationen und Tipps zur Bewerbung für ein Auslandspraktikum

 

Bei Bewerbung für ein Auslandsse/trimester:
Entscheiden Sie sich für Ihre Wunsch-Gasthochschule. Unterstützung bei der Wahl einer geeigneten Partnerhochschule erhalten Sie im Auslandsbüro sowie in Gesprächen mit den Auslandsbeauftragten und betreuenden Professoren/innen in Ihrer Fakultät. Nennen Sie Kurse, die Sie belegen möchten, und begründen Sie Ihre Entscheidung.

Weitere Informationen und  Tipps zur Bewerbung für ein Auslandse/trimester

 

Bei Bewerbung für eine Summer/Winter School:
Entscheiden Sie sich für Ihr Wunsch-Programm. Eine Auswahl an Summer/Winter School-Angeboten an Partnerhochschulen finden Sie beispielsweise auf der Homepage des Auslandsbüros. Nennen Sie Kurse, die Sie belegen möchten, begründen Sie Ihre Entscheidung und geben Sie an, wie die extern erwrobenen Studienleistungen nach Rückkehr an der UniBw München anerkannt werden sollen.

Weitere Informationen und Tipps zur Bewerbung für eine Summer School

 

Bei Bewerbung für die Anfertigung einer wissenschaftlichen Arbeit im Ausland:
Begründen Sie die Wahl des/r aufnehmenden Unternehmens/Institution/Hochschule, in/an dem/r Sie Ihre Arbeit schreiben möchten und gehen Sie näher auf Ihre aktuelle Planung, das zu bearbeitende Thema und die Wahl Ihres/r akademischen Betreuer/in vor Ort ein. Idealfall: Betreuungszusage bei Bewerbung bereits vorhanden.

Weitere Informationen und Tipps zur Bewerbung für eine wissenschaftliche Arbeit im Ausland

Was muss in die Kostenabschätzung?

Bei Ihrer Online-Bewerbung werden Sie auch dazu aufgefordert werden eine vorläufige Kostenabschätzung in Bezug auf Ihren geplanten Auslandsaufenthalt auszufüllen. Benötigt werden unter anderem Angaben zu Unterkunftskosten, Flug/Fahrtkosten sowie evtl. anfallenden Studiengebühren.

Wann erfolgt die Entscheidung?

Die Bescheide über Zulassungen bzw. Absagen für Auslandsaufenthalte erfolgen nach einer Auswahlsitzung im Auslandsbeirat in der Regel ab Ende November/Anfang Dezember durch das Auslandsbüro per E-Mail, inklusive Versand des Formulars "Antrag auf Genehmigung eines Auslandsaufenthaltes" . Dieser Antrag ist wird die Grundlage für Ihre Kommandierung sein.

Unter ► Zeitlicher Ablauf finden Sie detailierte Informationen dazu, was nach einer Zusage zu tun ist.

Wer trifft die Entscheidung?

Die Entscheidung über die Genehmigung von Auslandsaufenthalten erfolgt anonymisiert im Rahmen einer Auswahlsitzung einer Auswahlkommission bestehend aus dem erweiterten Auslandsbeirat, an welcher u.a. folgende Personen teilnehmen:

  • Auslandsbeauftragte in den Fakultäten
  • Vertreter des Studierendenbereichs
  • Mitarbeiter des Auslandsbüros
  • Leiter des Prüfungsamtes
  • Vertreter aus dem studentischen Konvent
  • Vertreter von Studium plus

Kann ich mehrere Bewerbungen einreichen?

Mehrfachbewerbungen für unterschiedliche Arten von Auslandsaufenthalten im gleichen Jahr (z.B. zwei einzelne Bewerbungen für ein Praktikum und ein Auslandssemester) werden akzeptiert. Ob mehrere Aufenthalte genehmigt werden können oder nicht, entscheidet der Auslandsbeirat in Abhängigkeit von Bewerberzahl und Budget.

Bitte beachten Sie, dass Sie innerhalb Ihrer Bewerbung auch die Möglichkeit haben, Zweit- und Drittwünsche anzugeben. Wenn Sie also lediglich Alternativen für denselben Zeitraum angeben möchten bzw. müssen (wie beispielsweise bei der Bewerbung für eine Summer School), ist also in der Regel keine Mehrfachbewerbung notwending!

Sind Sie sich unsicher, ob bzw. wie Sie sich im Fall verschiedener/verknüpfter Vorhaben am besten bewerben sollten, suchen Sie bitte vor einer Bewerbung das Gespräch mit dem Auslandsbüro, welches Sie in solchen Fällen beraten kann.



Wann sollte bzw. muss ich einen Zweitwunsch angeben?

Bei einer Bewerbung für eine Summer/Winter School ist die Angabe einer Alternative in europäischen Ländern verpflichtend (siehe Kriterienkatalog). Dies kann im Rahmen der Bewerbung durch Nennung eines Zweit- bzw. Drittwunsches erfolgen.

Des Weiteren ist die Nennung eines Zweit- bzw. Drittwunsches bei der Bewerbung für ein Auslandssemester sinnvoll. Sollten die dem Auslandsbüro an einer Partnerhochschule zur Verfügung stehenden Studienplätze nämlich nicht für alle Bewerberinnen und Bewerber ausreichen, werden die Plätze anhand eines relativen Rankings vergeben. Bewerberinnen und Bewerber, welchen dadurch kein Studienplatz an ihrer Wunschhochschule zur Verfügung gestellt werden kann, erhalten dann die Möglichkeit möglichst entsprechend Ihrer Zweit- bzw. Drittwünsche an eine andere Partnerhochschulen zu gehen.

Eine Mehrfachbewerbung ist in den beiden o.g. Fällen nicht notwendig.

ACHTUNG: Bitte Bewerbung (Motivationsschreiben, Kostenabschätzung, akademische & militärische Zustimmungen) auch bei Angabe von Zweit-/Drittwünschen immer auf den Erstwunsch ausrichten!

Kann ich meine Bewerbung früher einreichen?

Die Online-Bewerbung wird erst Mitte September freigeschaltet. Sie können jedoch im Vorfeld bereits einige Bewerbungsunterlagen (s.o.) für den späteren Upload in MOBILITY-ONLINE vorbereiten. Auch die einzureichenden Formblätter stehen bereits im Vorfeld zum Download zur Verfügung.

ACHTUNG: Bitte wenden Sie sich frühzeitig an das Auslandsbüro, sollten Sie einen Aufenthalt ab Januar/im Frühjahr planen! In diesem Fall gelten ggf. gesonderte Fristen.

Kann ich mich auch als ziviler Studierender bewerben?

Ja, das ist möglich! Bewerben Sie sich als ziviler Studierender, entfallen für Sie die militärische Zustimmung sowie die Kostenabschätzung.

Wie bewerbe ich mich von extern?

ACHTUNG: Studierende der UniBw München, die sich zum Zeitpunkt der Bewerbung im Ausland befinden, können das elektronische Bewerbungsformular nur über eine VPN-Verbindung erreichen. Um die VPN-Verbindung im Ausland nutzen zu können, müssen Sie sich noch im Vorfeld Ihres Auslandsaufenthaltes an der UniBw München registrieren. Mehr Infos dazu gibt es auf der Homepage des Rechenzentrums.