Summer School an einer ausländischen Gasthochschule

Viele ausländische Gasthochschulen bieten verkürzte Studienaufenthalte in Form von Sommerprogrammen für Austauschstudierende an. In der Regel belegen und absolvieren die Studierenden dabei innerhalb eines Zeitraums von ca. 4-6 Wochen zwei bis drei Kurse. Für Studierende der UniBw München ist der Besuch einer Summer School eine hervorragende Möglichkeit im Sommer Studienleistungen zu erbringen und dabei gleichzeitig Auslandserfahrung zu sammeln. In einigen Fällen gibt es die Möglichkeit ein Pflichtpraktikum durch den Besuch einer Summer School zu ersetzen.

Eine Übersicht über aktuelle Summer School-Angebote an unseren Partnerhochschulen haben wir für Sie auf unserer Website zusammengestellt. Weitere aktuelle Informationen finden Sie zudem auch immer auf den jeweiligen Homepages der Gasthochschulen.

Bei einer Bewerbung für eine Summer School an einer unserer Partnerhochschulen läuft die Anmeldung über das Auslandsbüro. Bei Interesse für eine Summer School an einer Nicht-Partnerhochschule muss die Realisierung des geplanten Vorhabens zunächst mit dem Auslandsbüro abgesprochen werden.

Über das Kursangebot können sich Studierende in der Regel auf den Webseiten der jeweiligen Gasthochschulen informieren. Falls noch keine Kursinformationen für das neue Jahr vorhanden sind, orientiert man sich für die Bewerbung am besten am Kursangebot des Vorjahres. Erfahrungsgemäß wiederholt sich das Kursangebot jährlich. Sollten vor Abreise dennoch Änderungen auftreten, muss die Anerkennung erneut mit den jeweiligen Professoren abgestimmt werden.