Liebe Studierende der Wirtschafts- und Organisationswissenschaften,

Als Auslandsbeauftragter der Fakultät für Wirtschafts- und Organisationswissenschaften bin ich Ihr Ansprechpartner für die inhaltliche Planung von Auslandsaufenthalten.
Bitte setzen Sie sich bei Bedarf frühzeitig mit mir per E-Mail in Verbindung, um bei der Planung Ihres Auslandsaufenthaltes im Rahmen eines Vorab-Gesprächs alle fachlichen Voraussetzungen berücksichtigen und Fragen klären zu können.

Bitte beachten Sie die unten aufgeführten Hinweise. Alle Informationen zum Bewerbungsprozess, Formulare, Tipps etc. erhalten Sie zudem auf den Seiten des Auslandsbüros.

 

Mit herzlichen Grüßen

Unterschrift.jpeg

 

Kontaktdaten des Auslandsbeauftragten der Fakultät WOW

Hinweise für WOW-Studierende zum Auslandsaufenthalt:

  • Das Formular „Zustimmung akademischer Bereich“, das im Rahmen einer Bewerbung unter anderem von mir unterschrieben werden muss, reichen Sie bitte als Original zunächst im Sekretariat des jeweiligen Betreuers ein (je nach Aufenthaltsart Studiendekan, Praktikumsbeauftragter oder Betreuer der Arbeit). Nach deren Zustimmung reichen Sie es - falls es nicht direkt per Hauspost an mich weitergeleitet werden kann - bitte in meinem Sekretariat ein (Frau Isolde Belz, Raum 36/1241 (1. Stock), Sprechzeiten Mo-Fr 13:30-16:30 Uhr). Sie erhalten dann Rückmeldung per E-Mail, sobald dieses auch von mir unterzeichnet ist und wieder abgeholt werden kann, bzw. im Falle, dass noch Rückfragen bestehen.
  • Nur in begründeten Ausnahmefällen (insbesondere bei aktueller Abwesenheit aufgrund von Auslandsaufenthalt) ist eine Abwicklung per E-Mail möglich.
  • Bitte sprechen Sie vor Antragstellung mit den Kolleginnen und Kollegen (Modulverantwortliche), bei welchen Sie im Ausland erbrachte Leistungen anrechnen lassen möchten, und nehmen Sie im Formular „Zustimmung Akademischer Bereich“ ggf. darauf Bezug.
  • Wenn Sie einen Studien-Auslandsaufenthalt im Rahmen des Master-Studiums absolvieren möchten, haben wir für Sie außerdem im Modulhandbuch die beiden generischen Kurse „Internationaler Kurs 1“ und „Internationaler Kurs 2“ vorgesehen, für die ich Modulverantwortlicher bin.
  • Wurde Ihr Antrag auf einen Auslandsaufenthalt bewilligt, so lassen Sie sich im Rahmen der Erstellung des Learning Agreements bitte von allen Kolleginnen und Kollegen (Modulverantwortliche), bei welchen Sie im Ausland erbrachte Leistungen anrechnen lassen möchten, eine schriftliche Bestätigung über die grundsätzliche Bereitschaft zu deren Anrechnung/Anerkennung geben. Bitte reichen Sie diese zusammen mit dem Learning Agreement bei mir ein. Der Ausdruck einer entsprechenden an Sie gerichteten E-Mail genügt.