Stipendienprogramm des DAAD

STIBET III-Matching Funds Programm

Das Auslandsbüro verwaltet das sogenannte STIBET-(Stipendien und Betreuungsprogramm des Deutschen Akademischen Austauschdiensts) an unserer Universität. Über das STIBET-Programm ist es möglich, ausländische Bachelor- und Masterstudierende sowie Promovierende, die sich zu Studien-, Forschungs- und Fortbildungszwecken in der Bundesrepublik Deutschland aufhalten, für einen begrenzten Zeitraum zu fördern. Die Antragstellung muss durch den betreuenden Hochschullehrer erfolgen.

50% des Stipendiums werden aus DAAD-Mitteln finanziert, die verbleibenden 50% aus Drittmitteln.

 

STIBET III-Matching Funds-Regeln:

  • Die Gewährung eines Stipendiums hängt von den bisherigen akademischen Leistungen ab; auch extracurriculäres Engagement (z.B. besonderes gesellschaftliches oder interkulturelles Engagement) fließt in die Bewertung mit ein und sollte deshalb im Motivationsschreiben dargelegt werden.
  • Die beantragte Stipendienlänge sollte mindestens einen Monat betragen, es werden maximal zwölf Monate gewährt.
  • Wenn der/die Stipendiat/in bereits länger als zwei Monate aus UniBw-Mitteln finanziert wurde, kann er maximal eine Förderung für zehn Monate erhalten.
  • Die Antragstellung muss durch den betreuenden Professor erfolgen.
  • Der Antrag muss dem Auslandsbüro vollständig bis mindestens zwei Monate vor dem gewünschten Antrittstermin vorliegen, da DAAD-Mittel in Anspruch genommen werden sollen und die Stipendienvergabekommission einberufen werden muss.
  • Die Förderhöchstsätze liegen bei
    • 650,00 EUR pro Monat für Bachelorstudierende
    • 750,00 EUR pro Monat für Masterstudierende
    • und bei 1000,00 EUR pro Monat für Promotionsstudierende.
  • Die Höhe und Länge der gewährten Stipendien hängt von den verfügbaren Mitteln ab.


Dem Stipendienantrag müssen folgende Unterlagen beigelegt werden:

  • Lebenslauf
  • Motivationsschreiben
  • Studienbescheinigung der Heimatuniversität
  • Zeugniskopie/Notenspiegel
  • ggf. Projektbeschreibung
  • Schreiben/Antragstellung des betreuenden Professors an der UniBw

 

Nach Ankunft an der UniBw München müssen folgende Unterlagen eingereicht werden:

  • Kopie des Aufenthaltstitels bei Nicht-EU-Bürgern
  • Krankenversicherungsnachweis


Anfragen und Anträge (erforderlicher Eingang: mindestens 2 Monate vor dem gewünschten Antragstermin) richten Sie bitte an:

Dr. Alexandra Bettag, Auslandsbüro, Tel.: 089/6004 4683

 

Über die Vergabe der Mittel entscheidet eine Stipendienkommission, bestehend aus Hochschullehrern und der Leitung des Auslandsbüros. Die Stipendien werden in der Regel in monatlichen Raten ausgezahlt bzw. überwiesen.