Geben Sie Ihren vollständig unterschriebenen "Antrag auf Genehmigung eines Auslandsaufenthaltes" an Ihren Vorgesetzten weiter. Er wird Ihren Antrag auf Kommandierung auf den Weg bringen (ggf. auch NATO-Marschbefehl).

Zur Beantragung der Kommandierung sind auf militärischer Seite ggf. noch weitere Schritte notwendig, z.B. eine Untersuchung nach BA 90/5 im San-Zentrum. Informieren Sie sich hierzu am besten bei Ihrem Gruppenleiter.

Die Kommandierung wird ggf. auch für die Beantragung eines Visums sowie - bei Langzeitaufenthalten - für die Beantragung eines Informationspakets für Auslandsumzüge beim BAIUDBw benötigt.