PD Dr. habil. Arjan Kozica

PD Dr. habil. Arjan Kozica
WOW 2.1 - Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Personalmanagement und Organisation
Gebäude 36, Zimmer 1206
+49 89 6004-4202
arjan.kozica@unibw.de

PD Dr. habil. Arjan Kozica

 

Allgemeine Informationen (Kurzvita)

  • Seit 2017: Privatdozent an der Universität der Bundeswehr München, Fakultät für Wirtschafts- und Organisationswissenschaften
  • 2016: Habilitation zum Thema „Paradoxien in Organisationen. Eine organisationstheoretische Betrachtung über den Umgang mit Unvereinbarkeiten“ an der Universität der Bundeswehr München, Fakultät für Wirtschafts- und Organisationswissenschaften
  • Seit 2015: Professor (W3) an der ESB Business School, Hochschule Reutlingen
  • 2010: Promotion zum Dr. rer. pol. zum Thema „Personalethik – Die ethische Dimension personalwirtschaftlicher Forschung“ an der Universität der Bundeswehr München, Fakultät für Wirtschafts- und Organisationswissenschaften
  • 2000-2003: Studium der Wirtschafts- und Organisationswissenschaften, Universität der Bundeswehr München

 

Forschungsprojekt (Dissertation)

  • Digitalisierung von Arbeit und Organisation
  • Personalmanagement und Soziologie der Konventionen
  • HRM in Professional Service Firms
  • Organisationales Lernen von Nachhaltigkeit

 

Forschungsinteressen

  • Organisationstheorie (Paradoxien und Widersprüche, Wandel und Lernen von Organisationen)
  • Personalmanagement und Arbeit
  • Management wissensintensiver Arbeit und Unternehmen

 

 

Veröffentlichungen (Auszug)

  • Kaiser, S., Kozica, A., Wittmann, P. (2017). Führung und Arbeit in einer digitalisierten und datengetriebenen Welt: Ein konfigurationstheoretischer Zugang, Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung (zfbf), Sonderheft 72/17, S. 65-80.
  • Kozica, A. (2017). Paradoxien in Organisationen. Theoretische Einführung und praktische Konsequenzen, in: Zeitschrift für Führung und Organisation (ZfO), 3/2017, S. 136-141.
  • Kaiser, S., Kozica, A., Swart, J., Werr, A. (2015): Human Resources Management in Professional Service Firms. Learning from a framework for research and practice, Zeitschrift für Personalforschung (ZfP), Vol. 29(2), S. 77-101.
  • Kaiser, S., Kozica, A., Swart, J., Werr, A. (2015; Hrsg.): Human Resources Management in Professional Service Firms, Zeitschrift für Personalforschung (ZfP), Vol. 29(2).
  • Kozica, A., Brandl, J. (2015): Handling paradoxical tensions through conventions: The case of performance appraisal, Zeitschrift für Personalforschung (ZfP), Vol. 29(1), S. 49-68.
  • Kozica, A., Gebhard, C., Müller-Seitz, G., Kaiser, S. (2015): Organizational Identity and Paradox. An Analysis of the “Stable State of Instability” of Wikipedia’s Identity, Journal of Management Inquiry, Vol. 24(2), S. 186-203.
  • Kozica, A., Prüter, K., Wendroth, H. (2014; Hrsg.): Unternehmen Bundeswehr? Theorie und Praxis (militärischer) Führung, Miles-Verlag: Berlin.
  • Kaiser, S., Kozica, A., Lipowsky, U. (2014; Hrsg.): Zukunftsfähige Unternehmensführung zwischen Stabilität und Wandel, Schmalenbachs Zeitschrift für Betriebswirtschaftliche Forschung (zfbf), Sonderheft 68/14.
  • Kozica, A., Ehnert, I. (2014): Lernen von Nachhaltigkeit: Exploration und Exploitation als Lernmodi einer vollständig ambidextren Organisation, in: Kaiser, S., Kozica, A., Lipowsky, U. (Hrsg.): Zukunftsfähige Unternehmensführung zwischen Stabilität und Wandel, Schmalenbachs Zeitschrift für Betriebswirtschaftliche Forschung (zfbf), Sonderheft 68/14, S. 147-167.
  • Kozica, A., Kaiser, S., Friesl, M. (2014): Organizational routines: Conventions as a source of change and stability. Schmalenbach Business Review (sbr), Vol. 66, S. 334-356.
  • Kozica, A., Bonss, U., Kaiser, S. (2014): Freelancer and the Absorption of External Knowledge: Practical Implications and Practical Contributions. Knowledge Management Research & Practice, Vol. 12(4), S. 421-431.
  • Kozica, A., Brandl, J., Kaiser, S. (2013): Verwaltungsberatung: Wie lernen öffentliche Verwaltungen aus externer Beratung? dms – der moderne staat, Sonderheft 1/2013, S. 313-324.
  • Kaiser, S., Kozica, A. (2012, Hrsg.): Ethik im Personalmanagement, Rainer Hampp Verlag: München.
  • Kozica, A., Kaiser, S. (2012): A Sustainability Perspective on Flexible HRM: How to Cope with Paradoxes of Contingent Work. Management Revue, Vol. 23(3), S. 239-261.
  • Kozica, A. (2011): PERSONALETHIK. Die ethische Dimension personalwissenschaftlicher Forschung, Peter Lang Verlag: Frankfurt a. M.

 

Vorträge auf Konferenzen und Tagungen

  • Brandl, J., Kozica, A., Pernkopf, K., Schneider A. (2017). Managing employment in organisations. Extending the pragmatist perspective, Sociology of Conventions Workshop, University of Zürich, 14.-15 September 2017.
  • Kozica, A., Schaller, P. (2017). Experiments as management practice in the context of evidence based management, 33th EGOS Colloquium, The Good Organization. Aspirations – Interventions – Struggles., Subtheme: Experimenting organizations: Becoming by doing, Copenhagen Business School, 6-8 Juli 2017.
  • Kozica, A. (2017). Digitization of work from conventional perspective. Power of Conventions – Conventions of Power, Sociology of Conventions Workshop, Reutlingen University, 26.-27. Januar 2017.
  • Kozica (2017). Power of conventions – Conventions of Power. Introduction. Power of Conventions – Conventions of Power. Sociology of Conventions Workshop, Reutlingen University, 26-27. Januar 2017.
  • Renzl, B., Rost, M., Kozica, A. (2017). Industrie 4.0 und neue Kompetenzanforderungen am Beispiel der Automobilindustrie, Internationales Rechtsinformatik Symposion (IRIS) 17, Universität Salzburg, 22.-24. Februar 2017. 
  • Kozica, A. (2016). Digitale Arbeitswelt, Workshop: Ubiquitous Working. Herausforderungen und Chancen einer vernetzten Arbeitswelt, Leibnitz-Institut für Wissensmedien (IWM), Tübingen, 11. November 2016.
  • Rost, M., Stölzel, M., Kozica, A. (2016). Neue Arbeitsaufgaben und Anforderungen durch Industrie 4.0 – eine qualitative Fallstudie in der Automobilindustrie, Konferenz: Zukunftsprojekt Arbeitswelt 4.0, Haus der Wirtschaft Stuttgart, Veranstalter u.a. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, Fraunhofer (IAO/ISI) und Universität Hohenheim, 19. September 2016.
  • Kozica, A. (2016). The relevance of convention theory for managerial practice. Sociology of Conventions Workshop: Markets and Organizations, Universität Hamburg, 16.-18. Juni 2016.
  • Kaiser, S., Kozica, A., Bader, V. (2016). Indiziert, Transformiert. Digitalisiert. Instrumente für einen erfolgreichen Wandel ins Arbeiten 4.0 (DigiTraIn 4.0). Posterpräsentation auf der Konferenz „Die digitale Transformation erfolgreich gestalten – Digital Work Design, Leadership and Organizations“, TU München, 10. Juni 2016.
  • Loscher, G., Kozica, A. (2016). Power and Institutional Fields, 12th Workshop on New Institutionalism in Organization Theory, Lucerne, 31. März-01. April 2016.

 

Auszeichnungen:

  • Forschungspreis der Hochschule Reutlingen, 2017
  • Forschungspreis der Universität der Bundeswehr München, 2011

 

Mitgliedschaften:

  • European Group for Organizational Studies (EGOS)
  • Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. (VHB)
  • Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V. (SG)
  • Internationales Forum Berufsethik für militärische Führungskräfte (IFE)
  • Deutsches Netzwerk für Wirtschaftsethik e.V. (DNWE)
  • Initiative Zukunftsfähige Führung (izf)