Lehre

Im Bereich der Lehre werden die Studierenden in die allgemeinen Grundlagen der Raumfahrttechnik eingeführt (Bachelor) sowie in spezifischen Themen wie z.B. Satellitensysteme, Orbitmechanik & Missionsanalyse, Lagedynamik und Thermalregelung (Master) ausgebildet.

Veranstaltungen im Bachelor

Raumfahrtsysteme

Die Studierenden erwerben im Modul "Raumfahrtsysteme" das Grundwissen über Raketentechnik, Bahnmechanik und Antriebstechnik. Mehr.

Veranstaltungen im Master

Satellitensysteme

In dieser Vorlesung werden die wichtigsten Subsysteme, aus denen ein Satellit aufgebaut ist, vertieft betrachtet. Mehr.

Weltraumphysik

Die Studierenden erwerben im Modul Weltraumphysik die für die Auslegung von Raumflugmissionen wichtigen Zusammenhänge unterschiedlicher Zeit- und Koordinatensysteme kennen. Mehr.

Dynamik und Regelung von Satelliten

In dieser Vorlesung wird das Gebiet der Dynamik und Regelung von Satelliten am Beispiel der gebräuchlichsten Methoden der Lageregelung (Spinstabilisierung, Gravitationsgradienten- und Dreiachsenstabilisierung) vertieft. Mehr.

Satellitenbetrieb

In der Vorlesung Satellitenbetrieb wird das Gebiet der Satellitensysteme vertieft mit Hinblick auf die Modalitäten des Betriebes, die sich durch die technischen Beschränkungen der Geräte ergeben. Mehr.

Thermalhaushalt von Satelliten

Zweck des Thermalhaushaltes eines Satelliten ist es, die Temperaturen von Raumflugkörpern unter allen extremen Umweltbedingungen in vorgesehenen Grenzen zu halten. Die Thermalkontrolle ist dabei eines der Subsysteme des Satelliten. In dieser Vorlesung wird zunächst der Energietransport durch Strahlung von Oberflächen fester Körper behandelt. Im zweiten Teil der Vorlesung werden die Vorgänge des anschließenden Energietransportes im Festkörper (Wärmeleitung) untersucht. Mehr.