Werkstoffe des Bauwesens

Bau- und Werkstoffe haben seit jeher eine große Bedeutung für die Menschen. Es ist daher kein Wunder, dass ganze Epochen der Menschheit nach den jeweils wichtigsten Werkstoffen benannt wurden: Steinzeit, Bronzezeit und Eisenzeit. Der Aufstieg des römischen Imperiums war eng verknüpft mit einem Werkstoff: Dem römischen Beton - Opus Caementitium. Dieser Werkstoff ermöglichte bekannte Bauwerke wie das Pantheon und die Aquaedukte wie den Pont-Du-Gard, die wir noch heute bewundern. Zugleich dient Opus Caementitium heute wieder als Inspiration für neue ökologische und dauerhafte Werkstoffe.

Früher wurden Bau- und Werkstoffe gefunden oder einfach abgebaut, später wurden sie gezielt hergestellt. Heute setzen wir uns vermehrt mit der Wechselwirkung von Bau- und Werkstoffen mit der Umwelt auseinander. Wir erproben neue, alternative oder regenerative Rohstoffquellen und finden so Wege, die natürlichen Ressourcen zu schonen.

Werkstoffe des Bauwesens sind ein wesentliches Grundlagenfach. Das Institut für Werkstoffe des Bauwesens verfügt über ein eigenes Prüflabor mit modernsten Geräten für Forschung und Lehre, in dem die unterschiedlichsten Materialien in ihrem Verhalten von der Mikro- bis zur Makroebene untersucht und geprüft werden.

Ein fundiertes Wissen über die chemischen, physikalischen und mechanischen Eigenschaften der Werkstoffe war und ist für die Materialauswahl beim Bauen unerlässlich. Neben Festigkeits- und Verformungseigenschaften nehmen Herstellungs- und Korrosionsprozesse in den Lehrveranstaltungen des Instituts einen hohen Stellenwert ein. Fehler bei der Auswahl der Werkstoffe bzw. deren falsche Anwendung oder Verarbeitung führen in der Praxis häufig zu Bauschäden. Dies soll mit den Erkenntnissen aus den Vorlesungen und Praktika vermieden werden.

Unser Institut

Sie erreichen uns über die Besuchereinfahrt am Westtor (Ecke Zwergerstraße / Universitätsstraße).
Bitte halten Sie einen gültigen Personalausweis oder Reisepass bereit, mit dem Sie sich an der Wache ausweisen können.

Büro Geb. 41/100 Raum 0114 Labore Geb. 35/400

Legende

  • 1: Büro Geb. 41/100 Raum 0114
  • 2: Labore Geb. 35/400

Team

Dipl.-Ing. (FH) Kerstin Anneser

Dipl.-Ing. (FH) Kerstin Anneser

Gebäude 41/100, Zimmer 0114
+49 89 6004-2511
Dr. rer. nat. Mathias Köberl

Dr. rer. nat. Mathias Köberl

Leiter Chemie
Gebäude 35/600, Zimmer 0602
+49 89 6004-3804
Yvonne Köppe-Kreißig

Yvonne Köppe-Kreißig

Bautechnikerin
Gebäude 35/600, Zimmer 0622
+49 89 6004-2682
M.Sc. Matthias Maier

M.Sc. Matthias Maier

Wiss. Mitarbeiter
Gebäude 41/100, Zimmer 0114
+49 89 6004 2432
Axel Nitzert

Axel Nitzert

Baustoffprüfer
Gebäude 35/600, Zimmer 0622
+49 89 6004-3810
Heike Richter

Heike Richter

Betontechnologin
Gebäude 35/600, Zimmer 0622
+49 89 6004-3803
M.Sc. Ricarda Sposito

M.Sc. Ricarda Sposito

Wiss. Mitarbeiterin
Gebäude 41/100, Zimmer 0114
+49 89 6004-3467