Allgemeine Informationen

Im Modul Digitale Regelung werden die Grundlagen zur digitalen Realisierung moderner Steuerungen und Regelungen vermittelt. Hierzu gehört eine Einführung in die digitale Signalverarbeitung und dem erlernen der mathematischen und systemtheoretischen Grundlagen zur Beschreibung, Analyse und Synthese digitaler Regelungen im Zeit- und Bildbereich.

 

  Studiengang M Sc. Luft- und Raumfahrttechnik
  Fachtrimester 2. Ma
  Studientrimester 7 (FT)
  ECTS 3
  Typ Vorlesung (VL) und Übung (UE)
  TWS 2 VL + 1 UE

Aufgrund fehlender Nachfrage finden im FT19 keine Vorlesungen und Übungen mehr statt !

Vorlesungsbeginn im Frühjahrstrimester 2019: 9. April von 15.00 Uhr bis 16.30 Uhr im Raum 33-1231.

 

Die Übung im Fach "Digitale Regelung" findet nur alle 14 Tage statt.

Beginn am 29. April von 9.45 Uhr bis 11.15 Uhr im Raum 33-2331.

Vorlesungsinhalte

  • Diskrete Signale und Systeme: Analog/Digital-Umsetzung, Abtastsysteme, Periodische Signalabtastung, Halteglieder, Impulsfolge, Sprungfolge
  • Beschreibung im Zeitbereich durch Differenzengleichungen
  • Spektrum diskreter Signale
  • Abtasttheorem
  • Frequenzfaltung, Aliasing
  • Beschreibung im Frequenzbereich durch die z-Transformation: Vergleich mit dem s-Bereich, z-Übertragungsfunktion, Pole und Nullstellen
  • Zeitdiskrete Zustandsraummodelle
  • Stabilität zeitdiskreter Systeme: w-Transformation
  • Entwurf digitaler Regler

Dozenten

Felix Goßmann M.Sc.

Felix Goßmann M.Sc.

Wiss. Mitarbeiter
Gebäude 41/300, Zimmer 2311
+49 89 6004-3580
Carsten Herzog M.Sc.

Carsten Herzog M.Sc.

ext. Doktorand
Gebäude 41/300, Zimmer 2313
+49 151 60156797