Geschlechtsidentität(en) in der Bundeswehr

11. 06. 2024 | 16.45 Uhr - 18.15 Uhr

Geschlechtsidentität(en) in der Bundeswehr – Aufgaben und Herausforderungen

Die Debatte um Geschlechtsidentität(en) ist in vollem Gange. Seit Jahren wird in Politik und Gesellschaft darüber gestritten, wie ein möglichst gerechter und inklusiver Umgang mit den vielfältigen Erscheinungsformen von Geschlechtlichkeit aussehen kann. Auch für die Bundeswehr wurden Gleichstellung und die Förderung von Diversität im Rahmen der Führungskultur klar definiert. Doch wie gut werden die angehenden Führungskräfte auf diese Aufgaben vorbereitet? Welche Rolle spielen Erfahrungen über Transgeschlechtlichkeit, und wie werden wissenschaftliche Erkenntnisse aus dem Bereich Genderforschung in die Ausbildung integriert? Anastasia Biefang macht das Thema als erste transgeschlechtliche Bundeswehrangehörige öffentlich sichtbar und setzt sich für die Interessen von Transpersonen ein. Mit ihr wollen wir als Vertreterinnen und Vertreter der akademischen und militärischen Seite ins Gespräch kommen.


Kontakt

Prof. Dr. Erik Ode
Tel.: +49 89 6004-2081
E-Mail: erik.ode@unibw.de

Anmeldung

Anmeldung per E-Mail an gregor.fedtke@unibw.de.

Externe Gäste müssen angemeldet sein und ihren Personalausweis an der Wache vorlegen.


 

Veranstalter:
Gregor Fedtke, Marie Böhme, Lisa Wohlfart, Erik Ode
Ort:
Campus der UniBw M: Audimax
Kosten:
kostenlos
Termin übernehmen: