Prof. Dr.-Ing. Norbert Gebbeken

war Professor am Institut für Mechanik und Statik und hatte dort die Professur für Baustatik inne. Für seine langjährigen Verdienste für die Universität verlieh ihm die Präsidentin Prof. Merith Niehuss die Auszeichnung zum Exzellenten Emeritus.

Prof. Dr.-Ing. Norbert Gebbeken

Von 1983 bis 1988 war Prof. Norbert Gebbeken wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Hannover, wo er mit summa cum laude zum Dr.-Ing. promovierte. Anschließend blieb er bis zu seiner Habilitation und Berufung an die Universität der Bundeswehr München 1995 an der Universität Hannover. In Neubiberg übernahm er die Professur für Baustatik am Institut für Mechanik und Statik, blieb jedoch auch Lehrbeauftragter an seiner früheren Universität. Seit 1998 ist er außerdem als „Beratender Ingenieur“ der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau, deren Präsident er seit 2016 ist, tätig und wird als Sachverständiger zu Rate gezogen. Von 2001 bis 2002 war Prof. Gebbeken als Dekan der Fakultät für Bauingenieur- und Vermessungswesen Mitglied des erweiterten Hochschulrates an der Universität der Bundeswehr München und wurde von 2003 bis 2004 Vizepräsident.

Prof. Gebbeken beschäftigte sich insbesondere mit der Sicherheit baulicher Infrastruktur vor außergewöhnlichen Einwirkungen wie Naturgefahren, technischen und terroristischen Anschlägen. Seine Forschung reicht von der Entwicklung und Untersuchung neuer Materialien, über explosionssichere Scheiben und Fassaden bis hin zu sicheren Gebäuden und baulichen Infrastrukturen. Seit 2011 arbeitet seine Forschungsgruppe „BauProtect“ verstärkt an ganzheitlichen Konzepten für sichere urbane Räume. Hierzu gehören die Untersuchung und Implementierung von intelligenter Stadtmöblierung und intelligenter Landschaftsgestaltung, z. B. mit Hilfe von Explosionsschutzpflanzen. Risikoforschung und das Risikomanagement sind weitere Forschungsgebiete.


Zurück zur Übersicht der Emeriti of Excellence


© Akademie für politische Bildung Tutzing