Die Realisierung anspruchsvoller Ingenieuraufgaben erfordert ein fundiertes Grundlagenwissen in den naturwissenschaftlichen Fachdisziplinen Mathematik und Mechanik. In unserem Institut werden auf der Basis dieser Kenntnisse Methoden zur erfolgreichen Verwirklichung von Planungsprozessen für vielfältige Ingenieuraufgaben aus den Bereichen Bauingenieurwesen, Anlagenbau und Maschinenbau entwickelt. In der Lehre wird das Ziel verfolgt, den Studierenden durch die Vermittlung eines umfangreichen Basiswissens in den Berechnungsmethoden und den Konstruktionsprinzipien die Möglichkeit zur Verwirklichung komplexer Tragstrukturen des Konstruktiven Ingenieurbaus zu eröffnen.

Direkt zur Instituts-Seite >>

Lehre

Stahlbau, Massivbau, Baukonstruktion und Bauphysik, Holzbau, Spannbetonbau, Stahl- und Massivbrückenbau, Stahlbehälter- und Anlagenbau.

Forschung

Die Forschungsaktivitäten des Instituts konzentrieren sich neben der Entwicklung fortschrittlicher Bauprodukte auf die Erforschung von Methoden zum Erhalt der bebauten Umwelt sowie Grundlagenuntersuchungen aus den Bereichen Temperatur und Schwingungen. Bei der Bearbeitung von Forschungsarbeiten wird die Symbiose zwischen Theorie und Experiment favorisiert. Für die experimentelle Forschung stehen Mitarbeitern des Instituts modere Versuchseinrichtungen für Laboruntersuchungen und Bauwerksbeobachtungen zur Verfügung.

Ansprechpartner und Adressen

Universität der Bundeswehr München
Institut für Konstruktiven Ingenieurbau
Gebäude 37, Sekretariat Raum 0160, 0164
85577 Neubiberg

• Massivbau
Univ. Prof. Dr.-Ing. Manfred Keuser
Tel. 089 6004-2513

• Stahlbau
Univ. Prof. Dr. techn. Andreas Taras
Tel. 089 6004-2653

• Baukonstruktion und Bauphysik
Univ. Prof. Dr.-Ing. Geralt Siebert
Tel. 089 6004-2521