Prof. Dr.-Ing. habil. Stefan Lindenmeier

Institut für Hoch- und Höchstfrequenztechnik
Universität der Bundeswehr München
Werner-Heisenberg-Weg 39
85577 Neubiberg
Tel: +49 89 6004-3892
E-Mail: stefan.lindenmeier@unibw.de

Prof. Dr.-Ing. habil. Stefan Lindenmeier ist Gründungsmitglied des Forschungszentrums SPACE und Inhaber der Professur für Hoch- und Höchstfrequenztechnik.

Die Professur für Hochfrequenztechnik und mobile Kommunikation beschäftigt sich mit der Untersuchung und Gestaltung neuer Antennensysteme und HF/Mikrowellenschaltungen für Beamforming, MIMO und Antennendiversity im Rahmen von Satelliten- und Mobilfunksystemen.

Besondere Schwerpunkte hierbei sind Empfangsantennen für Satellitendienste und Antennendiversity für den verbesserten Empfang von Navigationsdiensten, Satellitenradio und Kommunikationsdiensten im Fahrzeug. Aktuelle Projekte sind Antennenarrays für Satellitenkommunikation, Antennen-Diversity für Satellitennavigation, für Satellitenradio und Fahrzeugkommunikation bei 6 GHz, Kompakte MIMO-Antennen und -Arrays für 5G Mobilfunk bis 30 GHz sowie neue Aufbautechnologien und neue Materialien für kompakte Antennenstrukturen. Auch die Gestaltung neuer Messanlagen und Labor-Einrichtungen zur messtechnisch-simulativen Untersuchung der Wellenausbreitung um die Antenne in Fahrzeugumgebung und  komplexem Verkehrsszenario und deren Anwendung ist Teil der Forschungsarbeiten der Professur.

Mehr Informationen finden Sie auf der Seite des Instituts für Hoch- und Höchstfrequenztechnik


Zurück zur Mitgliederübersicht

 

Bild: © IHHF, Universität der Bundeswehr München