Zur Erfassung myoelektrischer- und von Biosignalen stehen unseren Promovierenden und Forschern neben kommerziellen Messgeräten auch selbst entwickelte Geräte zur Verfügung, die permanent für spezielle Messungen weiterentwickelt werden. Im institutseigenen Elektroniklabor können Geräte im NF- und HF-Bereich (zur Funkübertragung von Messwerten) entwickelt, modifiziert und realisiert werden. Funktionsprototypen für Versuche und für die Anwendung erstellen wir in unserer Werkstatt für Mechanikarbeiten. Für rapid Prototyping verwenden wir neben additiven auch stereolithographische Fertigungsverfahren um Sensoren, Rechner- und mechanische Komponenten zu integrieren.

 

 

Zurück