Logo Diversity Tag.jpg

Bei Diversity geht es nicht darum, wie wir uns unterscheiden.

      Diversity bedeutet, die Einzigartigkeit des Anderen zu schätzen.

 

 

Die Universität der Bundeswehr München setzt sich für eine personelle Vielfalt am Arbeitsplatz und im Studium ein. 2017 beteiligte sich die Universität erstmalig am Tag der Vielfalt, der von dem Verein Charta der Vielfalt jährlich veranstaltet wird. Die Bundeswehr unterzeichnete 2012 die Charta der Vielfalt. Diese Unternehmensinitiative möchte ein Arbeitsumfeld schaffen, das frei von Vorurteilen ist. Die Unterzeichner engagieren sich für die Wertschätzung und Förderung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ihrer Organisation - unabhängig von Geschlecht,  Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität. 

 


Beirat für Chancengerechtigkeit und Diversität

bunte Hände.jpg

Im Herbst 2017 wurde an der Universität der Beirat für Chancengerechtigkeit und Diversität ins Leben gerufen. Der ständige Arbeitskreis hat sich zum Ziel gesetzt, ein chancengerechtes, arbeitnehmer- und familienfreundliches Arbeitsklima für alle Beschäftigten und Studierenden zu schaffen sowie die Universität als attraktiven Arbeitgeber zu stärken. Er unterstützt und fördert die Arbeit der Universität sowie der zivilen Gleichstellungsbeauftragten bei den Themen Chancengerechtigkeit, Gleichstellung, Diversität und Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Hier übernimmt er eigenverantwortlich Aufgaben, die zur Bearbeitung einzelner Projekte in diesen Themenbereichen anfallen. Gleichzeitig initiiert der Beirat auch eigene Projekte und Aktivitäten und sorgt für deren Durchführung. Darüber hinaus berät er die Hochschulleitung in Fragen zur Herstellung und Durchsetzung von Chancengerechtigkeit insbesondere der Geschlechter in Wissenschaft, Verwaltung und Organisation.

 

Die Beiratsmitglieder:

Pamela Koch, zivile Gleichstellungsbeauftragte

Militärische Gleichstellungsbeauftragte

Eva Olschewski, Referentin für Gleichstellung und Diversity

Prof. Dr. Karl-Christian Thienel, Vizepräsident Forschung

Dr. Daniela Lambertz, Forschungsreferentin

Christine Böhme, Dezernatsleiterin ZV II.2

Prof. Dr. Karl-Heinz Renner, Fakultät HUM

Prof. Dr. Rafaela Kraus, Fakultät BW

Vertreterin oder Vertreter des Studentischen Konvents

Woher stammen unsere zivilen Beschäftigten?

Https://Www.Unibw.De/Gleichstellung/Bilder/Diversity/Plakat-Weltkarte-2018_Stand-01-12-2017.Jpg