Verkehrswesen und Raumplanung stellen wesentliche, zukunftsträchtige Betätigungsfelder für Bauingenieure dar. Sie bilden einen Schwerpunkt in der Vertiefungsrichtung „Umwelt und Infrastruktur“. Leitbild des Instituts ist die interdisziplinäre, systemorientierte Entwicklung nachhaltiger Siedlungs- und Verkehrsstrukturen mit innovativen Planungs- und Managementmethoden sowie Anlagen- und Betriebstechnik.

Direkt zur Instituts-Seite >>

Lehre

Die Lehrveranstaltungen vermitteln Fachkenntnisse und methodische Fertigkeiten zum einen in der Verkehrsplanung, -technik und -wirtschaft, insbesondere bezüglich Straßen- und Luftverkehrsanlagen, Verkehrswegebautechnik und -sicherheit, Eisenbahnverkehrsanlagen und -betrieb sowie ÖPNV, und zum anderen in der Raum- und Umweltplanung, der Planungsorganisation und -methodik sowie der Systemgestaltung und dem Projektmanagement.

Forschung

Aktuelle Forschungsfelder im Verkehrswesen behandeln das Straßenerhaltungsmanagement, den Straßenentwurf, die Technologie der Asphaltherstellung und Fahrbahnbefestigungen, die Linienführung spurgebundener Verkehrssysteme, die Angebotsgestaltung im ÖPNV, die Modellanwendung in der Verkehrsplanung und im Schienenverkehrswesen sowie die Flughafenplanung. Forschungsprojekte in der Raumplanung zielen auf die koordinierte, nachhaltige Siedlungs-, Freiraum- und Infrastrukturentwicklung mit Hilfe innovativer Planungsinstrumente und Managementmethoden.

Ansprechpartner und Adressen

Universität der Bundeswehr München
Institut für Verkehrswesen und Raumplanung
Gebäude 41/100, Sekretariat Raum 6117
Werner-Heisenbergweg 39
85579 Neubiberg

• Verkehrstechnik
Univ. Prof. Dr.-Ing. Klaus Bogenberger
Tel. 089 6004-2530

• Raumplanung und Mobilität
Univ. Prof. Dr.-Ing. Christian Jacoby
Tel. 089 6004-3866