Univ.-Prof. Dr. phil. habil. Matthias Wagner

ist seit März 2020 Inhaber der Professur für Sportpsychologie des Instituts für Sportwissenschaften an der Fakultät für Humanwissenschaften.

Univ.-Prof. Dr. phil. habil. Matthias Wagner

Professor Wagner promovierte als Stipendiat des Luxemburger Bildungs- und Forschungsministeriums im Jahre 2009 zum Thema Motorische Leistungsfähigkeit im Kindes- und Jugendalter an der Universität Karlsruhe. Zum Sommersemester 2012 erhielt er den Ruf als Juniorprofessor für Sportwissenschaft an die Universität Konstanz, wo ihm im Jahre 2016 die Venia Legendi für das Fach Sportwissenschaft verliehen wurde. Zwischen 2017 und 2019 lehrte er als Guest Lecturer an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETHZ) zum Thema Pädagogisch-Psychologische Aspekte der Kompetenzentwicklung im Sport. Seit dem Wintertrimester 2020 leitet er das Forschungs- und Lehrgebiet Sportpsychologie am Institut für Sportwissenschaft an der Universität der Bundeswehr München.

Im Rahmen seiner Forschung beschäftigt sich Professor Wagner mit den psychologischen Aspekten der Diagnostik, Entwicklung und Förderung von motorischer Leistungsfähigkeit und körperlich-sportlicher Aktivität im Themenfeld Bewegung, Gesundheit und Digitalisierung über die Lebensspanne. Die Ergebnisse seiner Forschung wurden in internationalen Fachzeitschriften wie Frontiers in Psychology, dem Journal of Motor Learning and Development oder dem International Journal of Epidemiology veröffentlicht und auf internationalen Fachtagungen in Europa, Asien und Amerika präsentiert.

Professor Wagner ist Träger des „Karl-Hofmann-Publikations-Preises für Dissertationen“ und Gewinner des „Lolas E. Halverson Motor Development Young Investigator Awards“ der American Alliance for Health, Physical Education, Recreation and Dance.


Fakultät für Humanwissenschaften Professur für Sportpsychologie Weitere Neuberufene der Universität