Über uns

Das Forschungs- und Lehrgebiet Sportpsychologie ist auf die Forschungsschwerpunkte Diagnostik, Entwicklung und Förderung von motorischer Leistungsfähigkeit und körperlich-sportlicher Aktivität im Themenfeld Bewegung, Gesundheit und Digitalisierung über die Lebensspanne ausgerichtet.

Lehre

In der akademischen Lehre liegen die Schwerpunkte auf den Grundlagenvorlesungen Sportpsychologie und Statistik sowie auf vertiefenden Veranstaltungen zu den Themen sozial- und verhaltenswissenschaftliche Methoden der Sportwissenschaft, Digitalisierung und Gesundheit sowie Leadership im Sport.

Forschung

Das Forschungs- und Lehrgebiet Sportpsychologie ist auf die Forschungsschwerpunkte Diagnostik, Entwicklung und Förderung von motorischer Leistungsfähigkeit und körperlich-sportlicher Aktivität im Themenfeld Bewegung, Gesundheit und Digitalisierung über die Lebensspanne ausgerichtet. Im Einzelnen werden dabei die nachstehenden Hauptforschungsziele verfolgt:

  • Experimentelle Validierung von Wearables in den Bereichen Fitness, Aktivität, Stress und Schlaf
  • Entwicklung von digitalgestützen Beobachtungsverfahren zum Aufbau kognitiver Informationsstrategien beim prozessorientierten motorischen Lernen
  • Epidemiologische und experimentelle Erforschung der Bedeutung von Primärstressoren (u. a. Umschriebene Entwicklungsstörungen der motorischen Funktionen; eGaming/eSports) für die Entwicklung der psychosozialen und psychophysischen Gesundheit
  • Settingspezifische Entwicklung, Implementierung und Evaluation von Programmen zur Förderung der psychophysischen Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit unter Einbeziehung Virtual-Reality basierter Szenarien

 

mw.png

Abb. 1: Experimentelles Setting zur Validierung von Wearables

Mitarbeiter des Lehrstuhls Sportpsychologie

Alissa Wieczorek M.Sc.

Alissa Wieczorek M.Sc.

Wiss.Mitarbeiter(in)
Gebäude 41/100, Zimmer 5107
+49 89 6004 4806
Petra Neudorfer

Petra Neudorfer

Sekretär(in)
Gebäude 41/100, Zimmer 1122
+49 89 6004 4181