Prof. Harald Baier

ist seit September 2020 Inhaber der Professur für digitale Forensik am Forschungsinstitut Cyber Defence (CODE) der Fakultät für Informatik.

Prof. Harald Baier

Harald Baier lehrt und forscht auf dem Gebiet der digitalen Forensik. Seine Forschungsschwerpunkte sind der Umgang mit großen Datenmengen in IT-forensischen Untersuchungen, Erzeugung synthetischer Datensätze für die Bewertung IT-forensischer Tools, Anti-Forensik sowie Hauptspeicherforensik.

Prof. Baier promovierte 2002 an der TU Darmstadt mit einer Arbeit zur effizienten Erzeugung kryptographisch geeigneter elliptischer Kurven. Er war Mitarbeiter in einem Sicherheitsprojekt der Deutsche Bank AG und baute das Darmstädter Zentrum für IT-Sicherheit auf. Nach einer Professorentätigkeit an der Technischen Hochschule Bingen (September 2004 bis März 2009) lehrte und forschte Harald Baier von April 2009 bis August 2020 an der Hochschule Darmstadt. Er leitete dort zahlreiche Drittmittelprojekte und war am Aufbau des heutigen Nationalen Zentrums für angewandte Cybersicherheit ATHENE beteiligt, in dessen Board er die Hochschule Darmstadt vertrat. Von November 2018 bis August 2020 war er Dekan des Fachbereichs Informatik der Hochschule Darmstadt.

Die wissenschaftliche Cybersicherheits-Community unterstützt Harald Baier durch Publikationen in internationalen Journalen und auf internationalen Konferenzen sowie durch Gutachtertätigkeiten für diese Plattformen. Für den IT-Sicherheitsverein CAST bereitet er ehrenamtlich den jährlich im Dezember stattfindenden Workshop zum Thema 'Internetkriminalität und Forensik' vor und co-moderiert diesen.

 

Zurück zur Übersicht Forschungsinstitut CODE Fakultät für Informatik