Prof. Dr. rer. nat. habil. Annette Schmidt, OTL d.R.

ist seit September 2020 Professorin für Sportbiologie des Instituts für Sportwissenschaften an der Fakultät für Humanwissenschaften.

Prof. Dr. rer. nat. habil. Annette Schmidt, OTL d.R.

Frau Professor Dr. rer. nat. habil. Annette Schmidt studierte Biologie an der Universität zu Köln. Die Promotion der Naturwissenschaften, für die sie ein Stipendium erhielt, schloss sie 2003 am Institut für Anatomie der Universitätsklinik zu Köln ab und wechselte direkt im Anschluss an die Deutsche Sporthochschule. Dort konzentrierte sich ihre Forschung auf die Bedeutung adulter Stammzellen in sportbiologischen und sportmedizinischen Prozessen, wofür sie 2009 die Venia Legendi für „Sportwissenschaften unter besonderer Berücksichtigung der Stammzellbiologie und zellulären Sportmedizin“ verliehen bekam. In der Industrie sammelte sie Erfahrungen im Bereich Personalized Medicine sowie in Qualitätsmanagement und Market Access für Medizinprodukte.

Sportwissenschaftlich beschäftigt sie sich heute mit biologischen und medizinischen Grundlagen von Fitness, Ernährung und Gesundheit. Von besonderem Interesse ist hierbei die Sportart CrossFit und darauf aufbauende Trainingskonzepte, die in ihrer Skalierbarkeit auf eine Bandbreite unterschiedlichster Zielgruppen, beispielsweise von Eliteeinheiten bis hin zu chronisch kranken Personen, zugeschnitten werden können.

Frau Professor Schmidt betreute bisher über 150 Abschlussarbeiten und veröffentlichte über 90 Peer-Review Artikel in einer Vielzahl renommierter wissenschaftlicher Journale. Sie stellte die eigenen Forschungsarbeiten in über 240 Kongressbeiträge weltweit vor. Mit einem RG-Score von über 40 und einem h-Faktor von 27 gehört sie zu den Top 3% aller in ResearchGate geführten Wissenschaftlern.

 

Zurück zur Übersicht Proffessur für Sportbiologie