Menschen verbringen einen großen Teil ihrer Arbeitszeit und damit ihres Lebens in Organisationen. Organisationen haben folglich einen großen Einfluss auf den einzelnen Menschen, sein Befinden und seine Entwicklung. Gleichzeitig sind Organisationen als soziale Gebilde ohne Individuen, d.h. ohne Mitglieder gar nicht denkbar. Entsprechend sind Organisationen durch Individuen, deren Werthaltungen, Fähigkeiten, Motive und Handlungen geprägt.

Die Forschungsinitiative INDOR (Individuum⊕Organisation in der digitalisierten Gesellschaft) erforscht die komplexe Wechselbeziehung zwischen Individuum und Organisation in zahlreichen Forschungsprojekten und -aktivitäten. Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen unsere Projekte vor und bieten Ihnen einen Einblick in unsere Forschungsinhalte und -ziele.

Kontakt zu INDOR

Prof. Ertl: Gebäude 33/300, Zimmer 2319 Prof. Dr. Kaiser: Gebäude 36, Zimmer 1209 Prof. Ertl: Gebäude 33/300, Zimmer 2319 Prof. Dr. Kaiser: Gebäude 36, Zimmer 1209

Legende

  • 1: Prof. Ertl: Gebäude 33/300, Zimmer 2319
  • 2: Prof. Dr. Kaiser: Gebäude 36, Zimmer 1209