HR-Gastvortrag von Herrn BrigGen Stöckmann

16 Januar 2020

"Lehrreich, spannend, inspirierend“, so wünschen sich die Studierenden ihre HR-Lehrveranstaltung und Herr Brigadegeneral Stöckmann wurde anlässlich seines beeindruckenden Gastvortrags „Aus dem (Berufs-)Leben eines Brigadegenerals“ im Rahmen der „Leadership in der Praxis“-Reihe allen Anforderungen mehr als gerecht.

„Als Oberleutnant schauen rund 83 Prozent aller Angehörigen der Bundeswehr auf Sie als Vorgesetzte beziehungsweise Vorgesetzten“, rief er im Audimax den anwesenden Studierenden zu, die fast alle Fakultäten repräsentierten. Die Verantwortung, die mit dieser Position einherginge, verdeutlichte er mit dem ausdrucksstarken Foto eines salutierenden Vorgesetzten vor einem Helikopter in Afghanistan: „Dieser junge Hauptmann verabschiedet seine gefallenen Kameraden nach dem Karfreitagsgefecht 2010 in Kunduz.“

Nach seinem zweistündigen Vortrag blieb der Referent in der Diskussionsrunde und den anschließenden Einzelgesprächen im Foyer keine Antwort schuldig.

Vizepräsidentin Frau Prof. Dr. Kraus dankte Herrn Brigadegeneral Stöckmann im Anschluss schriftlich für die persönlichen Einblicke, die er dem Auditorium gewährte. Sie habe an diesem Abend viel über die Führung bei der Bundeswehr gelernt.

Oberstleutnant Schlemmer, der Herrn BrigGen Stöckmann als Leiter des Studierendenbereichs begrüßte, sprach im Nachgang von einem fesselnden, ehrlichen Vortrag, in weiten Teilen habe er ähnliche Erfahrungen gemacht.

Wie sehr Herr Brigadegeneral Stöckmann die Anwesenden inspirierte, zeigen die erhaltenen Feedbacks:

„Der Vortrag des Herrn General hat mich in meinem Weg bestärkt, als wahrhaftiger Vorgesetzter weiter den Fokus auf meine Soldaten zu richten“, so äußerte sich ein Hauptmann aus dem Studentenfachbereich.

„Ich möchte mich nochmals sehr herzlich für die Möglichkeit zur Teilnahme am wahrhaft grandiosen Vortrag von Herrn Brigadegeneral Stöckmann bedanken. Als junger Offizier habe ich die dort erhaltenen Informationen, Einschätzungen und Ratschläge als unfassbar wertvoll für meine weitere Laufbahn empfunden. Danke dafür!“, schrieb ein Leutnant.

Der Inhalt des Gastvortrags wurde mit Unterstützung des MM18-Jahrgangsältesten Herrn Rusch und Frau Wurzenberger protokolliert, um ihn in der reguläre HR-Vorlesung nachzubereiten, denn Führung, so die Auffassung der Hochschuldozentin Anja Bendixen-Danowski, lasse sich am besten durch einen solchen Benchmarkvergleich erlernen. Der Dank gilt Herrn Brigadegeneral Stöckmann und allen Unterstützenden von den Fotografen bis zur Technik.

Die Leadership in der Praxis-Reihe wird im Rahmen der Vorlesungen von Frau Bendixen-Danowski für ihre Studierenden der Fakultät für Betriebswirtschaft (MM18) und der Fakultät für Maschinenbau (Aero19) mit folgenden Alumnis fortgesetzt:

11. Februar 2020, 16:30- 18 Uhr (033/2431): KzS Jörg-Michael Horn, Referatsleiter, Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr, Köln
Thema des Gastvortrags: "Leadership in der Praxis: Kann man Führen lernen - eine (persönliche) Rückschau!"

5. März 2020, 15-16:30 Uhr (033/1401): MDg Joachim Sucker, Unterabteilungsleiter A IV, BMVg, Bonn
Thema des Gastvortrags wird noch gesondert bekannt gegeben

Gäste sind herzlich willkommen!