Wofür wir stehen

Am Institut für Journalistik forschen und lehren drei Professuren in den Bereichen Digitaler Journalismus, Innovation im Journalismus und Redaktionspraxis. In der Forschung wird eine enge Verknüpfung von Theorie und Praxis angestrebt. In der Lehre werden unter anderem folgende Themen behandelt:
 
  • Redaktionelle Arbeitsweisen: Recherchieren, Redigieren, Kritisieren
  • Sprache und Stil im Journalismus
  • Journalistische Darstellungsformen: Meldung, Bericht, Feature, Reportage, Interview, Kommentar
  • Journalistische Darstellungsformen im Onlinejournalismus
  • Journalismus und Social Media
  • Journalistische Darstellungsformen im Radio-/TV-Journalismus
  • Qualitätsjournalismus
  • Innovationen im Journalismus
  • Medienwandel
  • Geschichtsjournalismus
  • Krisen- und Konfliktjournalismus
  • Auslandsberichterstattung
  • Migration und Medien
  • Lokaljournalismus
  • Nachrichtenjournalismus
  • Fotos und Journalismus
  • Layoutgestaltung

 

Seit 2013 sind wir Mitglied des MedienCampus Bayern.

MCB

Forschung am Institut für Journalistik

Der intensive Austausch mit der Praxis und der Transfer von der Wissenschaft in die Praxis haben für uns eine herausragende Bedeutung – etwa im Rahmen von Kooperationsprojekten, Abschlussarbeiten und vor allem bei der anwendungsbezogenen Forschung und Entwicklung. Detaillierte Informationen zu unserer Forschung finden Sie auf den Seiten der Professuren und in der Datenbank AtheneForschung:

So finden Sie uns

Gebäude 42, Prof. Dr. Sonja Kretzschmar (Raum 1122), Prof. Dr. Judith Pies (Raum 1113), Prof. Dr. Kristina Wied (Raum 1111)

Legende

  • 1: Gebäude 42, Prof. Dr. Sonja Kretzschmar (Raum 1122), Prof. Dr. Judith Pies (Raum 1113), Prof. Dr. Kristina Wied (Raum 1111)