Prof. Dr. Maximilian Moll

ist seit Mai 2021 Inhaber der Stiftungsjuniorprofessur für Operations Research – Prescriptive Analytics an der Fakultät für Informatik.

Seit 15 Jahren ist der wissenschaftliche Werdegang von Maximilian Moll eng mit der Universität der Bundeswehr München verknüpft. Bereits 2006 besuchte er im Rahmen des Hochbegabtenprogrammes der Universität die ersten Vorlesungen. Nach seinem Abitur 2010 studierte er Mathematik an der University of Cambridge. Nach seinem Abschluss kehrte er 2016 an die UniBw M zurück und promovierte sich 2018 summa cum laude.

Prof. Molls Forschung konzentriert sich auf Reinforcement Learning, einem der drei Teilgebiete des Machine Learning. Hierbei interessieren ihn besonders die Kombinationsmöglichkeiten mit klassischem Operations Research sowie die Anwendungsmöglichkeiten im Prescriptive Analytics. Letzteres bewegt sich jenseits von Predictive Analytics, indem es nicht nur versucht die Zukunft vorherzusagen, sondern auch optimale Handlungsanweisungen zu geben.

Maximilian Moll leitet die Forschungsgruppe „Data-driven Aviation Management“ von Munich Aerospace und ist Vize-Leiter der Arbeitsgruppe „Simulation und Optimierung komplexer Systeme“ der Gesellschaft für Operations Research. Für seine Dissertation erhielt er einen Forschungspreis der Universität der Bundeswehr München.

 

Bild: © Schmidbauer Photography


Fakultät für Informatik