Prof. Dr. rer. nat. Antje Gieraths

ist seit Januar 2020 Professorin für Internet of Things am Institut für Verteilte Intelligente Systeme an der Fakultät für Elektrotechnik und Technische Informatik.

Prof. Dr. Gieraths studierte an der Technischen Hochschule Rosenheim Informatik mit dem Abschluss Diplom-Informatikerin (FH) und erwarb an der TU München im Jahr 2005 einen Master-of-Science-Abschluss in Informatik. Als externe Doktorandin promovierte Frau Gieraths über das Thema "3D Object Detection for Driver Assistance Systems" bei der BMW Group Forschung und schloss die Dissertation am Lehrstuhl für Integrierte Systeme an der TU München 2009 ab. Von 2009 bis 2012 war sie als Satellite Software Engineer bei Airbus unter anderem an der Systemsoftware der ersten vier Galileo-Satelliten beteiligt. Von 2012 bis Ende 2019 war Frau Gieraths in der Steuergeräteentwicklung bei BMW tätig und arbeitete dort als Gesamt-Softwarearchitektin für alle Instrumentenkombinationen aller Fahrzeuge der BMW Group. Hier hat sie die funktionalen Anforderungen der eigen- und fremdentwickelten Software Komponenten unter Berücksichtigung der funktionalen Sicherheit, 3D Grafik, Performanz und auch der Kosteneffizienz in Einklang gebracht, um innovative Anzeigekonzepte in die Serie umzusetzen.

Während ihrer beruflichen Laufbahn konnte Frau Gieraths zahlreiche Erfahrungen im Ausland sammeln – so z.B. in Neuseeland, Frankreich oder Singapur und war mehrheitlich in multinationalen und interdisziplinären Teams tätig. An der Universität der Bundeswehr verstärkt Prof. Gieraths die Fakultät ETTI und widmet sich dem Thema Internet of Things mit dem Fokus auf Smart Cities und Smart Factories.


Fakultät für Elektrotechnik und Technische Informatik   Weitere Neuberufene der Universität