Prüfstandsaufbau zur Einlaufuntersuchung im Flugfall

15 September 2020

Hintergrund:
Der Mehrzweck-Windkanal (MZW) am Institut für Strahlantriebe ermöglicht die Untersuchung eines Triebwerkseinlaufs unter simulierten Flugbedingungen. Dabei wird der am Institut eigens entwickelte stark gekrümmte MEIRD-Einlauf innerhalb einer Drucktonne verschiedenen Strömungsbedingungen ausgesetzt. Dazu ist ein entsprechender Aufbau zur Befestigung der einzelnen Bauteile sowie der Integration von Verstellmechanismen zur Experimentsteuerung notwendig.

Ziel der Arbeit:
Der Prüfstandsaufbau beinhaltet die Ausarbeitung und Integration eines Schienensystems sowie die Anbringung einer adaptiven Zulaufdüse, des Test-Einlaufs selbst, eines Drosselsystems und der notwendigen Messapparaturen. Der fertige Aufbau soll einen ersten Test ermöglichen.
Voraussetzungen:
Strukturierte Vorgehensweise, Eigeninitiative, handwerkliches Geschick und kreative Lösungen

Betreuer: Andreas Grois

Ausschreibung als PDF