Modernisierung und Digitalisierung der Triebwerksversuchsanlage

12 Oktober 2020

Die Triebwerksversuchsanlage am Institut für Strahlantriebe ist eine in der deutschen Hochschullandschaft einmalige Einrichtung. Es können Strahltriebwerke zwischen 300N und 50kN Schub unter Laborbedingungen gefahren werden. Die umfassende Datenerfassungsanlage ermöglicht ausführliche Tests.

Zukünftig ist der Einsatz von hybrid-elektrischen Antriebssystemen geplant. Dazu soll die Steuerung der Anzeigegeräte auf neuesten Stand gebracht werden. Durch die Einrüstung von Feldbussystemen soll die Verknüpfung mit modernen Industrieprodukten, wie Elektromotoren, Gleichstromquellen, Robotik- /und Automatisierungs-Systemen ermöglicht werden.

Die Aufgaben im Rahmen Ihrer wissenschaftlichen Hilfstätigkeit können dabei vielfältig gestaltet werden und nach Ihren Interessen und Stärken individuell vereinbart werden. Wir suchen einfach Leute, die sich gerne durch herausfordernde Aufgaben und neue Herausforderungen durchbeißen und genau so „verrückt“ nach Triebwerken sind wie wir.

Betreuer: Marcel Stößel

Ausschreibung als PDF