Aktuelle Forschung

In Forschung und Lehre beschäftigt sich die Juniorprofessur mit verschiedenen Formen der physischen und psychischen Unsicherheit und ihre Konsequenzen für die gesellschaftlichen Ordnungsbildung während und nach Gewaltkonflikten. Insbesondere beschäftigen sich aktuelle Forschungsprojekte mit Völkermord und Massengewalt, Täterinnen und Tätern sowie den Opfern dieser Gewalt und der Politik der Erinnerung daran. Hierbei sind sowohl Dynamiken während des Gewaltgeschehens sowie für die Konsequenzen für Post-Gewalt-Gesellschaften und ihre Erinnerungspolitiken interessant. Die Forschungsprojekte der Juniorprofessur sind dezidiert empirisch und komparativ angelegt.