Primärenergiegewinnung erfolgt nach wie vor häufig durch Verbrennungsprozesse. In vielen technischen Anwendungen, wie Gasturbinenbrennkammern oder aufgeladenen Kolbenmotoren, findet die Verbrennung dabei zumindest partiell vorgemischt und unter erhöhtem Druck statt. Auf Grund der hohen Energiedichte fossiler Brennstoffe wird es auf absehbare Zeit z.B. zur Fluggasturbine für Verkehrsflugzeuge keine Alternative geben und zumindest mittelfristig wird auch der Kolbenmotor trotz zunehmender Elektrifizierung weiterhin in klassischen oder Hybridantrieben Anwendung finden. Die Formulierung von Verbrennungsmodellen für partiell vorgemischte Verbrennung die in allen Verbrennungsregimes und auch für erhöhten Druck gültig sind ist Gegenstand aktueller Forschung. Schwerpunkt liegt dabei auf der skalenauflösenden Large Eddy Simulation.

Ansprechpartner

Gebäude 37

Legende

  • 1: Gebäude 37