Sicherheitsanalyse für autonomes Fahren (AO-Car)

Das interdisziplinäre Projekt AO-Car widmet sich der Umsetzung des hoch autonomen Fahrens. Der Bereich Raumfahrttechnik hat im Rahmen des Projektes eine Analyse möglicher Gefahren durchgeführt und basierend hierauf Sicherheitsanforderungen identifiziert. Basierend auf den Forschungsarbeiten im Bereich Systems Engineering ist evident, dass nur durch eine frühe Berücksichtigung des Themas „Sicherheit“ ein sicheres Design zu realisieren ist. Oder in anderen Worten: Sicherheit kann nicht nachträglich eingebaut werden.

Das Projekt wurde vom Raumfahrtmanagement (DLR)/BmWi gefördert und im Verbund mit der Universität Bremen (AG Kognitive Neuroinformatik, AG Optimierung und Optimale Steuerung, AG Computergrafik und Virtuelle Realität) durchgeführt.

Der Bereich Weltraumnutzung war zudem für die autonome Navigation zuständig. Details sind hier zu finden.

Weitere Infos zum Gesamtprojekt finden sich auf der AO-Car WebPage an der Uni Bremen.

 

AO Car Uni Bremen

AO Car an der Uni Bremen