Terrorismus ist ein vielschichtiges Phänomen, dessen Analyse am CISS mit einem interdisziplinären und theoriegeleiteten Forschungsansatz verfolgt wird. Die CISS-Forschung befasst sich insbesondere mit den Themen des islamistischen Terrorismus in Europa, Ähnlichkeiten zwischen islamistischen und rechten Ideologien und der Bedeutung von Gender für  Terrorismus. 

CISS analysiert globale und europäische Strategien zur Terrorismusbekämpfung und untersucht deren Auswirkungen auf demokratische Prozesse.

Kontakt: PD Dr. Eva Herschinger