Die Universität der Bundeswehr München (UniBw M) bietet ihren Studierenden die Möglichkeit, auf einem Campus der kurzen Wege, erfolgreiches Studieren und studentisches Leben miteinander zu verbinden. In erster Linie dient die Universität der akademischen Ausbildung des Offiziernachwuchses, eröffnet aber auch – im Rahmen freier Kapazitäten – Zivilpersonen ein Studium. Das Studium an den UniBw M ist ein integraler Bestandteil der Offiziersausbildung.

Leben und Lernen

Zwei Studierende geben einen Einblick in ihren Campus-Alltag an der Universität. Zum Start des Videos bitte auf das Bild klicken und den Ton in der Videoleiste aktivieren.

Studieren an der Universität der Bundeswehr München

Um zugelassen zu werden, müssen die Bewerberinnen und Bewerber neben der allgemeinen Hochschul- oder Fachhochschulreife ihre charakterliche, geistige und körperliche Tauglichkeit für den Offizierberuf in einem zweitägigen Assessment-Center nachweisen. Die Einteilung des Studienjahrs in Trimester ermöglicht ein Intensivstudium, in dem die Studentinnen und Studenten innerhalb von vier Jahren ein staatlich voll anerkanntes Masterstudium abschließen können. Studiengänge mit kleinen Studentenzahlen sichern eine intensive akademische Betreuung der Studierenden nach dem Kleingruppenprinzip: 199 Professorinnen und Professoren sowie 866 Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bilden derzeit rund 3.900 Studierende aus.

Gute Studienbedingungen durch eine hochwertige Sach- und IT-Ausstattung, eine exzellent bestückte Bibliothek, Mentorenprogramme sowie die finanzielle Unabhängigkeit der Offizieranwärter und -anwärterinnen tragen zusätzlich dazu bei, innerhalb des kurz bemessenen Zeitrahmens das Studium erfolgreich abzuschließen. Neben dem Fachstudium werden den Studierenden im studium plus, einem integralen Begleitstudium, fächerübergreifende Wissensinhalte und Schlüsselqualifikationen vermittelt. Sie bieten ihnen zusätzlich zum Studienabschluss wichtige Chancenvorteile im militärischen und zivilen Berufsleben.