Mathematik in den Ingenieurwissenschaften

Warum Mathematik?

In der Mathematik geht es um beweisbare Aussagen, die im Rahmen einer Theorie gültig sind. Damit ermöglicht die Mathematik die Modellierung von Vorgängen, etwa technische oder naturwissenschaftliche Prozesse, sowie deren Analyse im Hinblick auf die Abhängigkeit von Parametern, Stabilität und Grenzwertverhalten. Auf Basis der Modellierungsannahmen kann das Verhalten der Prozesse vorhergesagt (simuliert) oder durch geeignete Wahl von Modellparametern beeinflusst (optimiert) werden. Auch hier leistet die Mathematik ihren Beitrag bei der Entwicklung von effizienten numerischen Algorithmen und Optimierungsverfahren.

Übung macht den Meister!

Diese Weisheit gilt insbesondere für mathematische Vorlesungen, da sich mathematische Inhalte häufig erst nach intensiver Beschäftigung mit der Materie erschließen. Neben dem Besuch der Vorlesungen sind die selbstständige Bearbeitung von Übungsaufgaben und die Nachbereitung der Vorlesungsinhalte besonders wichtig, um Routine und Sicherheit bei der Anwendung von Resultaten und Verfahren zu erreichen. Dann macht Mathematik sogar Spaß und es gibt viele interessante Dinge zu entdecken! Versprochen!