23.01.2020 – Lösch, Eva – Dr. rer. nat. (INF)
„Unterstützung der Exploration von mehrbenutzerfähigen interaktiven Informationstafeln im (halb) öffentlichen Raum

Seite zu Eva Lösch im Computer Science Tree
Seite zu Eva Lösch im Mathematics Genealogy Project

 

Abstract:

Große mehrbenutzerfähige Wandbildschirme sind bereits seit den 1980er Jahren ein Forschungsthema. Damals noch auf wenige Prototypen beschränkt, sind große multi-touch Wandbildschirme durch den technologischen Fortschritt und sinkende Preise mittlerweile weithin verfügbar und in Forschung und Industrie verbreitet. Aufgrund ihrer Größe können zwei oder mehr Personen koloziert und gleichzeitig damit interagieren. Diese Mehrbenutzerfähigkeit stellt Forscher und Designer dieser Anwendungen vor besondere Herausforderungen, denn es müssen nicht nur Elemente aus dem Bereich der Mensch-Maschine-Interaktion berücksichtigt werden, sondern auch aus dem Bereich der Mensch-Mensch-Interaktion. Gerade im halb-öffentlichen oder öffentlichen Raum stehen die Entwickler solcher Anwendungen vor ganz anderen Herausforderungen als bei der Einzelnutzung im Desktopbereich, da sich Benutzer dieser Öffentlichkeit bewusst sind und sozialer Druck sowie soziale Verlegenheit entstehen können. Dennoch oder gerade deshalb ist es lohnenswert sich mit der Mehrbenutzerinteraktion zu beschäftigen, da sie soziale Interaktion anregen kann und soziales Lernen sowie ein soziales Erlebnis ermöglicht.
Mit einem gestaltungsorientierten Forschungsansatz wird im Rahmen dieser Dissertation der Frage nachgegangen wie Informationsanwendungen auf interaktiven Wandbildschirmen im (halb-)öffentlichen Raum gestaltet sein müssen, um mehr- benutzerfähig zu sein. Zur Beantwortung dieser Forschungsfrage wurden insgesamt sieben Laborstudien durchgeführt, davon zwei zur Gegenüberstellung der Nutzung einer Anwendung durch eine Einzelperson vs. zwei Personen. Die übrigen Laborstudien fokussierten auf zwei Schwerpunktthemen, der Lesbarkeit und der Audioausgabe. Die Ergebnisse aus den Laborstudien werden mit Erkenntnissen aus der Literatur ergänzt und daraus Gestaltungsempfehlungen für mehrbenutzerfähige Informationsanwendungen auf interaktiven Wandbildschirmen im (halb-)öffentlichen Raum abgeleitet. Auf diese Gestaltungsempfehlungen können Forscher und Designer zukünftiger Wandbildschirmanwendungen aufbauen um diese mehrbenutzerfähig zu gestalten.

 

Für Daten zur Publikation der Dissertation und für Zugang zum Volltext siehe:

https://athene-forschung.unibw.de/