• Die Gespräche unterliegen der Schweigepflicht (§ 203 StGB)
  • Kein Eintrag in die G-Akte
  • Die Beratung erfolgt auf freiwilliger Basis, d. h. niemand kann Sie verpflichten, die Beratungsstelle aufzusuchen
  • Die Beratung ist kostenlos
  • Die Beratung kann je nach Bedarf ein- oder mehrmalig genutzt werden
  • Sie brauchen keine Überweisung oder ein anderes Formular
  • Für ein Gespräch sind 50 Minuten vorgesehen