akademischer Werdegang:

Dr. Benjamin Schmid ist seit 2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Politische Theorie an der Universität der Bundeswehr München.

Herr Schmid studierte unter anderem Politische Wissenschaft, Geschichte, Didaktik der Sozialkunde, Soziologie sowie Neuere und Neueste Geschichte. Er schloss das Studium mit dem akademischen Grad Magister Artium mit einer Arbeit über Die Staatsformenlehre des Thomas von Aquin an der Ludwig-Maximilians-Universität München bei Prof. Dr. Henning Ottmann ab. Er war Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Politische Theorie an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Bei Prof. Dr. Dirk Lüddecke promovierte Herr Schmid summa cum laude mit einer Arbeit über Politisches Denken und Architektur im Mittelalter zum Doctor philosophiae (Dr. phil.) an der Universität der Bundeswehr München. Für seine Dissertation hat die Universität der Bundeswehr München Herrn Schmid mit einem Forschungspreis in Anerkennung seiner hervorragenden wissenschaftlichen Leistungen ausgezeichnet.

 

Tätigkeiten in der akademischen Selbstverwaltung (u.a.):

Herr Schmid ist seit 2016 Vertreter der Wissenschaftlichen Mitarbeiter im Fakultätsrat der Fakultät für Staats- und Sozialwissenschaften.

Von 2017-2018 war er Mitglied der Berufungskommission W2-Universitätsprofessur für Geschichte der Frühen Neuzeit.