Schmid
 
Benjamin Schmid, M.A.
 
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professor für Politische Theorie

 

Vita

  • geb. 1981 in Ulm, Baden-Württemberg
  • nach Schulbesuch, Abitur und Zivildienst
  • Studium der Politischen Wissenschaft, Geschichte, Didaktik der Sozialkunde, Soziologie sowie der Neueren und Neuesten Geschichte
  • Abschluss M.A. bei Prof. Dr. Henning Ottmann an der Ludwig-Maximilians-Universität München mit einer Arbeit über „Die Staatsformenlehre des Thomas von Aquin“
  • Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Politische Theorie an der Ludwig-Maximilians-Universität München (2011-2012)
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Dirk Lüddecke am Lehrstuhl für Politische Theorie an der Universität der Bundeswehr München (seit Juli 2012)
  • Dissertation bei Prof. Dr. Dirk Lüddecke zu dem Thema: „Politische Theorie und architektonische Praxis. Die Rolle der Architektur im politischen Denken des Mittelalters und dessen Einfluss auf die Architektur“

 

Gegenwärtige Schwerpunkte der Forschung

Die Geschichte des politischen Denkens (speziell des Mittelalters wie der Frühen Neuzeit); das Verhältnis von Politik und Kunst (unter besonderer Berücksichtigung der politischen Ikonologie in Architektur, Bildhauerei und Malerei); Herkunft, Geschichte und Theorie politischer Begriffe.