Die "Normalität" verändert sich

Präsenz ist überall dort notwendig, wo unsere leibliche Anwesenheit unerlässlicher Bestandteil der Kommunikation ist. Daran die gesundheitlichen und wirtschaftlichen Kosten der Präsenz zu bemessen, wird dazu beitragen, nach und nach in eine veränderte „Normalität“ zu finden.
 

 

Ungekürzte Originalversion

Pressemitteilung - Mediennutzung im Homeoffice

Empfehlungen für einen ressourcenschonenden und kompetenten Medieneinsatz finden Sie hier.

Erziehungswissenschaftlicher Fakultätentag (EWFT)

Alle aktuellen Informationen zum Erziehungswissenschaftlichen Fakultätentag finden Sie hier.

Startschuss für das Projekt "POL&IS"

2019 startete am Lehrstuhl das Projekt POL&IS. POL&IS ist ein interaktives Planspiel, das politische, ökonomische und ökologische Aspekte der internationalen Politik berücksichtigt.

Hier finden Sie mehr Informationen zum Projekt

Aktuelle Veröffentlichungen

Pietraß, Manuela (2020). Bildung in Bewegung. Das neue Lernpotenzial digitaler Medien. In: van Ackeren, Isabell/ Bremer, Helmut/ Kessl, Fabian/ Koller, Hans Christoph/ Pfaff, Nicolle/ Rotter, Caroline/ Klein, Dominique/ Salaschek, Ulrich (Hrsg.): Bewegungen. Beiträge zum 26. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. Opladen: Verlag Barbara Budrich, S. 325-336.

Pietraß, Manuela (2020). Das „mögliche Unmögliche“ in digitalen Spielwelten: Die Hervorbringung von Wirklichkeit in neuen Zeichenkonfigurationen. In: Iske, Stefan/ Fromme, Johannes/ Verständig, Dan/ Wilde, Katrin (Hrsg.): Die Kunst der Zahlen – Digitale Transformationen des Ästhetischen. Wiesbaden: VS Springer Verlag.

Pietraß, Manuela (2019). Können Bilder Nein sagen? In: Dörner, Olaf/ Klinge, Denise/ Krämer, Franz (Hrsg.): Metapher, Medium, Methode – Theoretische und empirische Zugänge zur Bildung Erwachsener. Wiesbaden: VS, S. 227-242.

Pietraß, Manuela (2019). Bildung. Im Hiatus von digitaler Technik und Lebenswelt. In: Dunger, Christine/ Schnell, Martin W. (Hrsg.): Digitalisierung der Lebenswelt. Studien zur Krisis nach Husserl. Weilerswist: Velbrück Wissenschaft, S. 133-152.


Weitere Informationen unter: 
https://www.velbrueck.de/Programm/Neuerscheinungen/Digitalisierung-der-Lebenswelt.html

 

Pietraß, Manuela (2018). How Real Can Virtual Become? 10th International Conference on Virtual Worlds and Games on Serious Applications. VS Games. Würzburg: IEEE, pp. 1-4.

Abstract
It is a widespread notion that heightening the perceivable ‘realness’ – the iconical similarity between virtual reality (VR) and reality – would  improve presence, i. e. the impression of realness. If it were like this, VR would be a minor type of reality as long as it were distinguishable from reality. However, which sense would a VR environment make, if it were possible to let it seem indistinguishable from reality? On the example of virtual moral experiments, the article shows that awareness of the virtual state is crucial for creating presence.


Weitere Informationen unter:
https://ieeexplore.ieee.org/stamp/stamp.jsp?tp=&arnumber=8493426&isnumber=8493398