Aktuelles

Vorhaben und News des studentischen Konvents

      


Aktuelles - Von Studenten für Studenten

 

 

Dies wird dieses Jahr passieren - 08.03.2016

Auf der ersten Hochschulöffentlichen Sitzung des Studentischen Konventes in diesem Jahr wurde unter anderem die Agenda für dieses Jahr festgelegt. Was sonst noch so beschlossen wurde wird immer HIER veröffentlicht.

Hier sind unsere 20 Punkte für dieses Jahr:

  1. Imagefilm/Dokumentation über den Konvent: Ein kurzer Videobeitrag soll erstellt werden, um die Arbeit des Konvents zu zeigen
  2. Markt der Möglichkeiten: In diesem Jahr soll er hochschulöffentlich stattfinden, dabei werden die neue Jahrgänge dennoch weiterhin zur Teilnahme angewiesen. Der Hintergrund dazu ist, dass auch ältere Jahrgänge die Möglichkeit bekommen sollen, Informationen über mögliche Aktivitäten und Engagement an der UniBwM aufzufrischen. Es wird unterstrichen, wie wichtig die Mitarbeit der Konventsmitglieder ist und dass weitere Unterstützung äußerst wünschenswert ist.
  3. Gesamtstudienplanung: Häufig lässt diese kaum Zeiträume für ausreichend Erholungsurlaub offen, sodass es in einigen Studiengängen nur schwerlich möglich ist, diesen wahrzunehmen.
  4. Anwesenheitspflicht: Viele Module in diversen Studiengängen postulieren eine nicht rechtmäßige Anwesenheitspflicht. Diese sind häufig die Ursache für eine nicht genehmigte Teilnahme an Lehrgängen oder anderen außeruniversitären Veranstaltungen.
  5. Vernetzung zivile Universitäten: Der Fokus liegt dabei auf den Münchener Hochschulen TUM und LMU. Diese sollen am 13.04.2016 an die UniBwM eingeladen werden, um einen Einblick in das hiesige Campusleben inklusive Intensivstudium bekommen.
  6. Beförderungsappell Luftwaffe: Von anwesenden Vertretern der VPV wird die eigene Zuständigkeit betont. Dabei ist die Unterstützung des Konvents allerdings durchaus gewünscht.
  7. Ausbau Motorradwallfahrt: Da die jährlich durchgeführte Wallfahrt durchaus erfolgreich besteht, soll dies nun ausgeweitet werden auf weitere derartige Veranstaltungen im gesamten Studienjahr.
  8. Tag der Bundeswehr: Es wird eine angemessene Einbringung des Konvents forciert, im Zuge derer die Tätigkeit verdeutlicht, aber auch für neue Mitglieder geworben werden kann.
  9. Studienjahres-/ Trimesteranfangsparty: Da dieses Vorhaben in den vergangenen Jahren aufgrund mangelnder finanzieller Mittel nicht durchgeführt werden konnte, wird dieses Jahr eine zusammenarbeit mit dem Unicasino angestrebt.
  10. Hörsaalkino: Um die notwendigen finanziellen Mittel für die Lizenzen wird eine Kooperation mit dem katholischen Militärdekanat geplant.
  11. Vorträge: Diese sollen nicht nur unterhalten, sondern auch informieren. Angedacht ist dabei etwas über Nebentätigkeiten, Versicherungen und von der Generalbundesanwaltschaft.
  12. Lehrpreis: Wie im vergangenen Jahr, soll auch am diesjährigen Dies Academicus der Lehrpreis von den Studenten vergeben werden.
  13. Tutorenprogramm: Durch Studierende könnte die Lehre vor allem in Grundlagenfächern ausgebaut und verbessert werden. Allerdings müsste dies entsprechend entlohnt werden.
  14. Nachwuchsgewinnung: Viele Punkte auf dieser Agenda sollen außerdem dazu dienen, um neue Mitglieder für den Konvent anzuwerben und die Tätigkeiten präsent zu machen.
  15. Öffnungszeiten Bibliothek: Die Öffnungszeiten kollidieren massiv mit akademischen Veranstaltungen. Eine Ausweitung ist anzustreben.
  16. Selbes gilt für die Schwimmhalle.
  17. Einheitliche Evaluierung: Es ist bereits ein einheitlicher Evaluierungsbogen beschlossen und eingeführt worden. Dieser jedoch wird kaum in den Fakultäten genutzt, da er den Professoren häufig widerstrebt.
  18. Es soll ein Konzept für eine verbesserung der Noten durch eine optionale Zweitprüfung nach bestandener Erstprüfung erarbeitet werden.
  19. Die Rüstzeit/Klausurtagung des Konventes am Anfang des Jahres war ein voller Erfolg und soll im nächsten Jahr wiederholt werden.
  20. Und natürlich alle weiteren Punkte aus dem akademischen Leben an unserer Universität!
  21.  

     


     

     

    Wir sind für euch da! - 25.02.2016

     

     

    Ab dem kommenden Montag, 29.02.2016, bietet der Sprecherrat des Studentischen Konvents wöchentliche Sprechstunden an. Immer montags von 18:30 bis 19:30 Uhr sind wir für Eure Anliegen da! Ihr findet uns im Gebäude 18, Raum 009 (Haupteingang Geb. 18, im Erdgeschoss rechts).

     

    Der Sprecherrat (dazu gehören die Srecher der verschiedenen Bereiche, sowie die Vertreter im Senat) kümmert sich stellvertretend für den Studentischen Konvent um die Angelegenheiten der Studierenden an der UniBwM und legt die Arbeit in den Konvents Sitzungen da. Bisher (und natürlich auch weiterhin) konntet Ihr uns über studentischer.konvent@unibw.de erreichen. Jedoch lassen sich viele Dinge besser und manchmal auch schon Vollständig in einem persönlichen Gespräch klären. Wir fordern daher nicht nur Konventsmitglieder, sondern jeden Studenten auf, mit Problemen und Anliegen zu uns zu kommen.

     

     


     

     

    Unikino und Semesteranfangsparty?! - 30.01.2016

     

     

     

    Am vergangenen Dienstag, den 26.01.2016 machte sich der studentische Konvent zum ersten Mal in seiner Geschichte zu einer gemeinsamen Tagung auf. Die evangelische Militärseelsorge ermöglichte dieses Event im Rahmen einer Rüstzeit. Wie der Name schon verrät, ging es darum, sich für das kommende Jahr zu rüsten. Für den studentischen Konvent hieß das, die Agenda 2016 und die Zielsetzungen für das kommende Jahr zu konkretisieren. Untergebracht wurden die Studierendenvertreter im Karl Eberth Haus in Steingaden, das für viele Veranstaltungen der Bundeswehr als Unterkunft dient.

    In der Vorstellungsrunde, geleitet von Fr. Dr. Hepp, machte sich die Gruppe miteinander bekannt, denn aufgrund der Neuwahlen gab es einige neue Mitglieder. So konnten alle neu gewählten von Anfang an gut integriert werden. Im Anschluss wurde unter der Leitung der Vorsitzenden Janina Klima (PSY´ 13) die Zielsetzungen für das kommende Jahr erarbeitet. Als große Themen sind hier die Schlagwörter Uniparty und Unikino zu nennen. Aber auch eine rechtliche Überprüfung einer optionalen Zweitklausur bei Bestehen einer Prüfung soll kommen. So könnten sich viele Studierende in ihrern Noten verbessern. Zu den angestrebten Zielen des Konvents zählte seit längerem das Ermöglichen längerer Öffnungszeiten im Schwimmbad der Uni. Überraschenderweise konnte dies am Abend selbst sofort von der Liste gestrichen werden. Der inzwischen eingetroffene Oberst Adelmann teilte mit, dass die Öffnungszeiten mit Einbezug und Hilfe von Soldaten mit Rettungsschwimmerabzeichen (als studentische Hilfskraft) verlängert werden sollen. Nach gemeinsamen Abendessen, zog sich der Konvent in das Kaminzimmer des Hauses zurück, um den Abend locker ausklingen zu lassen. Am nächsten Morgen nahmen die eingeteilten Projektteams die ersten Organisationsmaßnahmen in Angriff.

    Die zwei Tage waren eine sehr schöne und effektive Zeit. Besonders dankt der Studentische Konvent an dieser Stelle der evangelischen Militärseelsorge, insbesondere Fr. Dr. Hepp, die dies alles ermöglicht hat.

     

     


     

     

    Der neue Konvent ist konstituiert! - 19.01.2016

     

    In der letzten Woche hat der neu gewählte Studentische Konvent zum ersten Mal getagt. In der ersten Sitzung wurden die Vorsitzende und der Sprecherrat gewählt. Außerdem wurde die Agenda dieses Jahres festgelegt.

     

    Der Studentische Konvent ist das höchste politische Gremium der Studenten an der Uni. Die Wahl dazu fand bereits im Dezember statt. Nach der ersten Sitzung des Konventes ist dieser nun offiziell konstituiert. Die wichtigsten Tagesordnungspunkte waren dieses Mal das Einsetzen studentischer Vertreter in verschiedene Gremien und Positionen.

    So wurde Janina Klima (PSY’13) als Vorsitzende und Maximilian Bertinchamp (SOWI’13) als Stellvertretender Vorsitzender gewählt. Unterstützt werden die beiden durch den Sprecherrat. Dazu gehören Martin Gawliczek (WJ‘13), Julian Fleskes (LRT‘13), Fabian Stracker (LRT‘14) und Christian Klusmann (ETTI‘14). Im Senat werden die Studenten dieses Jahr durch Joschka Wirtz (BME‘13) und Maria Piendl (PSY‘15) vertreten. Den Beirat studium+ unterstützen Nadine Lohr (WOW’14) und Robert Schäfer (WT‘15). Außerdem wurden noch der Chefredakteur der Campus, Matthias Bruksch (BW‘13), und der Zivilbeauftragte, Christian Klusmann (ETTI‘14), ernannt.

    Was es mit den einzelnen Ämtern auf sich hat und was der Konvent in diesem Jahr angehen möchte, erfahrt Ihr in der nächsten Ausgabe der Campus.