index_html

Homepage zum Seminar: Serious Games

Seminar Serious Games

Prof. Dr. Uwe M. Borghoff

PD Dr. Marko Hofmann

Frühjahrstrimester 2017

Inhalt

Serious Games sind im Idealfall herausfordernde, spannende und unterhaltsame Computerspiele, deren Primärziel ein Lernerlebnis statt reiner Unterhaltung ist. Der Lernstoff wird so in einen Spielkontext integriert, dass der Spieler theoretische oder praktische Inhalte „nebenbei“ lernt -  er taucht in die Spielwelt hinein und bleibt hochmotiviert. Beispiele hierfür sind interaktive Lernsoftware, Flugsimulatoren, militärische Ausbildungssimulationen uvm.

Mögliche Themenbereiche im Seminar sind unter anderem: 
Adaptivity in Serious Games, also die (automatische) Anpassung eines Spiels an den Spieler und Nutzen von Immersion in Serious Games, also die Interaktion zwischen Entitäten aus virtueller und realer Umgebung.

Das Seminar kann für das Bachelorstudium und Masterstudium Informatik und Wirtschaftsinformatik angerechnet werden.

Anforderungen

Englischkenntnisse zum Verständnis des auszwertenden Materials.

Zu erbringende Leistung

Es ist eine Seminararbeit mit ca. 12 bzw. 20 Seiten (Inhaltsseiten) zu erstellen. Das bearbeitete Thema ist in einem Zwischenvortrag und Abschlussvortrag mit jeweils anschließender Diskussions- und Fragerunde vorzustellen (Abschlussvortrag ca. 30-45 Min). Näheres dazu erfolgt in der Vorbesprechung.

Termine

Anmeldung

Die Anmeldung zu diesem Seminar erfolgt nach der Vorbesprechung. Danach findet eine gemeinsame Auftaktveranstaltung statt.

Termin Vorbesprechung

Die Vorbesprechung zum Seminar Serious Games findet am Mittwoch, den 15.03. ab 16:00 Uhr in Raum 41/2417 statt (Alternativtermin 16.03. ab 13:00 Uhr). 
In dieser Besprechung werden die (organisatorischen) Rahmenbedingungen des Seminars erläutert und ein Überblick über die möglichen Themengebiete gegeben. 
Anmeldung und Themenwahl erfolgen nach der Vorbesprechung.

Die Auftaktveranstaltung findet am Mittwoch, den 05.04. ab 08:15 Uhr in Raum 41/2417 statt.

Wir besprechen den allgemeinen Zeitplan für das Seminar und geben einige Hilfestellungen (Vorlagen, Arbeitsweise, offene Fragen zum Thema etc.).

Besprechungen und Vorträge

Termine für Besprechungen und Vorträge werden nach Rücksprache mit den Seminarteilnehmern festgelegt. Die endgültige Themenvergabe findet nach der Vorbesprechung, zu Beginn des FT, statt.

Die Zwischenvorträge finden am 22.05. statt.

NEU: Abschlussvorträge

  • Montag, 26.06., Raum 41/2417, 09:00-11:00 Uhr: Abschlussvorträge Seminar Serious Games: Adaptivity in Serious Games
    • Dynamic Scripting in Serious Games, Kevin Pongratz
    • Procedural Content Generation in Serious Games, Sören Mattejiet
    • Adaptive Game Balancing in Serious Games, Marvin Borck
  • Dienstag, 27.06., Raum 41/2417, 09:00-10:30 Uhr: Abschlussvorträge Seminar Serious Games: Immersion in Serious Games
    • Immersion via Virtual Reality – Idee und Technologien, Dennis Bollen
    • Immersion in Serious Games – Technologien und Mehrwert, Marcel Röbbelen

Materialien

Vortragsfolien der Vorbesprechung:Folien der Vorbesprechung

Vortragsfolien der Auftaktveranstaltung: Folien Auftauktveranstaltung

Materialien, wie zur Verfügung gestellte Quellen sowie die Vorlage für die Ausarbeitung, sind zeitnah in [Ilias] zu finden (nur angemeldete Seminarteilnehmer erhalten Zugriff).

Fragen zum Seminarbetrieb richten Sie bitte an Aline Dobrovsky aline.dobrovsky@unibw.de oder sebastian.seidel@unibw.de.

Themen

Adaptivity in Serious Games

  • Player Modeling
  • Adaptive Game Balancing
  • Procedural Content Generation
  • Dynamic Scripting

Immersion in Serious Games

  • Technologien und Mehrwert (Überblick)
  • Virtual Reality - Idee und Technologien
  • ​Augmented Reality - Idee und Technologien

 

inf2

Institut für Softwaretechnologie
Fakultät für Informatik
Universität der Bundeswehr München
85577 Neubiberg

Tel: +49 (89) 6004-2505
Fax: +49 (89) 6004-4447
E-Mail: inf2@unibw.de

So finden Sie uns

 

 

___

 

 

 

Hier finden Sie Informationen zum Studium an der Fakultät für Informatik

Der Studiendekan der Fakultät: Prof. Dr. Wolfgang Hommel