Software Engineering I

Software Engineering I


Prof. Dr. Andy Schürr

email: Andy.Schuerr@unibw-muenchen.de

Institut für Softwaretechnologie
Fakultät für Informatik
Universität der Bundeswehr München
D-85577 Neubiberg


Vorlesung im Frühjahrstrimester an der Universität der Bundeswehr München


Software Engineering oder auch Softwaretechnik befaßt sich mit dem systematischen Bau großer Softwaresysteme. Softwareentwicklung wird nicht mehr als kreative künstlerische Tätigkeit einzelner Personen, sondern als geplantes, ingenieurmäßiges Vorgehen größerer Personengruppen aufgefaßt.

Ziel der Vorlesung ist es, jene Grundlagen der Softwareentwicklung zu vermitteln, die über die Beherrschung einer bestimmten Programmiersprache hinausgehen. Dabei wird dem Paradigma der objektorientierten Softwareentwicklung Vorrang gegeben. Neben einer kurzen Einführung in allgemeine softwaretechnische Fähigkeiten - wie Erstellung von Lastenheften, Kostenschätzung und Qualitätssicherung - wird deshalb vor allem der Umgang mit objektorientierten Modellierungskonzepten thematisiert. Hierfür wird in der Vorlesung die Standardmodellierungssprache UML der OMG vorgestellt.

In den die Vorlesung begleitenden Übungen wird anhand einer Fallstudie aus dem Bereich "eingebetteter Echtzeitsysteme" die Softwareentwicklung nach softwaretechnischen Gesichtspunkten durchgespielt. Als CASE-Werkzeug wird dabei Rhapsody eingesetzt, das die direkte Ausführung von UML-Softwaremodellen unterstützt (Strukturmodellierung mit UML-Klassendiagrammen, Verhaltensmodellierung mit UML-Statecharts).

Völlig ausgeklammert werden in dieser Vorlesung formale Ansätze zur Softwareentwicklung (und Verifikation). Sie sind Inhalt der eigenen Vorlesung "Spezifikationstechniken". Eine Vertiefung der Themen Projektmanagement, Prozeßmodelle, Software-Ergonomie, systematische Testverfahren und Kostenschätzung erfolgt in der Vorlesung "Software Engineering II".



Inhaltsverzeichnis der Vorlesung und Folien

Alle (bereits für dieses Trimester überarbeiteten) Folien der Vorlesung sind in der folgenden Datei
  • SEI.pdf : Stand 10.09.2001
  • SEI.pdf.gz : mit gzip komprimierte Fassung
  • im pdf-Format abgespeichert. Sie benötigen zur Darstellung den Acrobat-Reader als Zusatzprogramm zum Web-Browser. Den neusten Acrobat-Reader für die verschiedenen Rechner gibt es kostenlos bei Adobe (Achtung: beim Drucken mit Acrobat-Reader bitte die Druckoption "Paper = A4" im Print Setup einstellen).

    Zudem können die Folien auch zu den einzelnen Kapiteln als PostScript-Folien (4 Folien auf einer Seite) heruntergeladen werden, die mit dem Programm gzip komprimiert verfügbar:

    Titelblatt und Gliederung der Vorlesung
    [ SEI-0.ps.gz ]

    1. Softwaretechnik - Was ist das?

    2. [ SEI-1.ps.gz ]
    3. Softwarelebenszyklus und Rollenverteilung

    4. [ SEI-2.ps.gz ]
    5. Machbarkeitsstudie und Kostenschätzung

    6. [ SEI-3.ps.gz ]
    7. Grundlagen der objektorientierten Modellierung

    8. [ SEI-4.ps.gz ]
    9. Objektorientierte Anforderungsanalyse

    10. [ SEI-5.ps.gz ]
    11. Objektorientierter Softwareentwurf und Codierung

    12. [ SEI-6.ps.gz ]
    13. Qualitätssicherung und Testverfahren

    14. [ SEI-7.ps.gz ]
    15. Softwareabnahme, -einführung und -wartung

    16. [ SEI-8.ps.gz ]

    Achtung:

    Die Folien wurden mit dem Textverarbeitungssystem Framemaker (von Adobe) erstellt und enthalten ausblendbare Textpassagen (Lückentexte). Während der Vorlesungszeit sind hier zunächst die Folien mit fehlenden Textpassagen abgelegt, die interaktiv in der Vorlesung erarbeitet werden. Mit Ablauf der Vorlesung werden alle Folien mit vollständigen Texten nach und nach hier zur Verfügung gestellt.


    Übungen zur Vorlesung

    Alle Informationen hierzu finden Sie mit Beginn des Übungsbetriebes am 12. April 2001 auf der WWW-Seite
    Übungsblätter