Daten zur Vorlesung


Dozent:

Dr.-Ing. Harald Hagel

Übungsleiter:

Dr.-Ing. Harald Hagel

 


Modultyp
Wahlpflichtmodul Master "Informatik" und "Computer Aided Engineering"
Trimester
Jedes Wintertrimester
ECTS-Punkte
6
TWS
5 Stunden
  für Studierende des Masterstudienganges Informatik und CAE
Modulnummer
1170 (MINF Modulhandbuch 2019)

 

Zeitrahmen:

Vorlesung:

Mittwochs, 08:00 Uhr bis 10:15 Uhr, Gebäude 41/500 Raum 0501

Übung:

Dienstags, 08:00 Uhr bis 09:30 Uhr, Gebäude 41/500 Raum 0501

 

Inhalte:

Durch die Wahrnehmung von Projekten als soziale Systeme und die Beobachtung der gestiegenen Komplexität und Dynamik des Unternehmensalltags und damit von darin ablaufenden Projekten wird in Teil 1 des Moduls das Unternehmen in den Mittelpunkt der Betrachtungen gestellt. Dabei wird Basiswissen zur Funktionsweise eines Unternehmens vorgestellt. Teil 2 der Vorlesung stellt ausgehend vom Projektmanagementregelkreis den Planungsablauf, sowie darin zum Tragen kommende Planungsmethoden vor. Dabei folgt der Modul mit der angesprochenen Zweiteilung den nachfolgenden Schwerpunkten:

TEIL 1: Basiswissen zur Funktionsweise eines Unternehmens

  • Grundbegriffe des Systemdenkens
  • Organisationsformen im Unternehmen
  • Leistungserstellungsgedanke im Unternehmensalltag
  • Projektmanagement im unternehmerischen Umfeld
  • Entwicklungsstand und Perspektiven des Projektmanagement aus Sicht des Unternehmensalltag

TEIL 2: Planungsablauf und Planungsmethoden auf Basis des Projektmanagementgedankens

  • Bestimmung der Projektorganisation
  • Von einer hierarchischen Gliederung der Projektziele zu Aufgaben und möglichen Aufgabenpaketen
  • Grundlagen zu Produkt-, Projektstrukturplan und technischer Planung
  • Einführung in den Projektmanagementregelkeis und branchenspezifischer Phasenpläne
  • Anwenden eines Projektablaufplanes
  • Identifikation und Handhabung von Projektrisiken
  • Grundaufgaben der Terminplanung
  • Netzplantechnik als spezielle Ausprägung der Ablaufplanung
  • Einsatzmittelplanung
  • Kostenplanung

Grundlagenwissen wird durch die Studenten mittels vorgegebener Kontrollfragen für jeden Modulabschnitt vertieft aufbereitet und von ihnen präsentiert. Transferwissen von Inhalten der Vorlesung sollen von den Studenten selbständig auf vorgegebene Fallbeispiele angewandt und mittels einer Lösungsskizze im Rahmen der Übung vorgestellt werden.

 

Qualifizierungsziele:

Das Modul "Projektmanagement" vermittelt Planungsgrundsätze zur Projektarbeit. Das Lehrmodul stellt somit Planungsmethoden in den Mittelpunkt des Vorlesungszyklus, indem das Miteinander von Technik- und Wirtschaftswissenschaften zentrales Element der Wissensermittlung darstellt. Die Studierenden werden somit in die Lage versetzt die Wirkungen von Projektmanagementmethoden aus technischer, administrativer und kaufmännischer Sicht einer Wertung zu unterziehen. Ziele sind somit:

  • Grundlegende Kenntnisse über Projekt-Management-Methoden zu erwerben.
  • Klare Unterscheidung zwischen aufbauorientierter und ablauforientierter Sichtweise auf ein Unternehmen zu gewinnen, um somit projektorientierte Unternehmensformen analysieren zu können
  • Beherrschung der Aufnahme, Analyse und Bewertung der Gesamtheit der Anforderungen des Auftragebers an die Lieferung und Leistungen des Auftragnehmers und deren Verbindung zu bzw. Einbindung in ein Projekt verstehen zu lernen
  • Kenntnisse über die Leistungserstellung mit Projektcharakter zu erhalten

 

Literaturempfehlungen:

  • BURGHARDT, MANFRED: Projektmanagement. Leitfaden für die Planung, Überwachung und Steuerung von Entwicklungsprojekten; Publicis MCD Verlag (2000)
  • GAREIS, ROLAND: Happy Projects; MANZ´sche Verlags- und Universitätsbuchhandlung (2006)
  • MAYLOR, HARVEY: Project Management; Prentice Hall, Person Education Limited (2010)