Praktikumsstellen

Die Studierenden müssen sich in Eigenverantwortung um eine geeignete Stelle für die praktischen Studienabschnitte kümmern. Dies bedeutet, dass sie selbst an die in Frage kommenden Firmen, Betriebe, Ingenieurbüros, militärischen Dienststellen, etc. herantreten müssen. Das Praktikantenamt und der Beauftragte für die praktischen Studienabschnitte der Fakultät ETTI werden bei der Suche nach einer geeigneten Stelle lediglich auf Anfrage hin unterstützend tätig.

Praktikumsdatenbank

Die Fakultät ETTI verfügt über eine umfangreiche Datenbank mit Praktikumsstellen bisheriger Studierender.

Diese kann unter folgendem Link: Praktikumsdatenbank der Fakultät ETTI eingesehen und abgefragt werden.

Um sich an der Datenbank anzumelden verwenden Sie bitte Ihre RZ-Kennung und Ihr RZ-Passwort.  Im Zeitraum um die PLV-Woche können Sie Ihre Praktikumsstelle und Ihre Erfahrungen mit dieser Stelle in die Datenbank eingeben.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Fakultät für Elektrotechnik und Technische Informatik
Institut 3
Geb. 35, Raum 1415
Tel.: +49 89 6004 - 3636
E-Mail: etti3@unibw.de

Praktikumsangebote aus Industrie und anderen Einrichtungen

Die Fakultät ETTI verfügt über eine lose Sammlung von Praktikumsangeboten aus der Industrie und anderen Einrichtungen. Die Aktualität und spezifische Eignung dieser Praktikumsangebote ist jeweils individuell zu überprüfen.

Diese können unter folgendem Link: Praktikumsangebote aus Industrie und anderen Einrichtungen eingesehen werden.

Praktikumsangebote von Dienststellen der Bundeswehr

Die Dienststellen der Bundeswehr stellen ein begrenztes Kontingent an Praktikumsstellen zur Verfügung.

Diese können unter folgendem Link: Praktikumsangebote von Dienststellen der Bundeswehr eingesehen werden.

Praktikumsstellen im Ausland

Es ist möglich, praktische Studienabschnitte im Ausland zu absolvieren. Für die benötigten Unterlagen existieren englische und französische Übersetzungen.
Entsprechende Vorbereitungen sind frühzeitig einzuleiten, da neben den generellen Regelungen für die praktischen Studienabschnitte entsprechende dienstrechtliche Vorschriften zu beachten und einzuhalten sind und die militärischen Stellen zu beteiligen sind.

Das Praktikumsberichtsheft kann in deutscher oder englischer Sprache geführt werden. Die Bestätigung über die durchgeführte praktische Tätigkeit kann in der Sprache des jeweiligen Landes abgefasst sein.