Dauer

7 Monate mit insgesamt 12 Präsenztagen

Programmstruktur

  • 3 berufsbegleitende Module (je 1 Wochenendpräsenz pro Modul im Umfang von drei Tagen, jeweils Donnerstag bis Samstag, sowie ca. 6 Wochen medial unterstützte Selbstlernphasen)
  • 1 Seminarmodul (Blockveranstaltung im Umfang von 3 Tagen)

Lernziel

Umfassende und systematische Vorbereitung auf eine Führungsaufgabe in Behörden und öffentlichen Institutionen mit dem Fokus auf Public Procurement

Lehr- und Lernmethode

  • Medial unterstütztes und tutoriell begleitetes Fernlernen mit Präsenzanteilen
  • Präsenzunterricht mit praxisorientierter Projektarbeit und Praxisvorträgen

Präsenztage

  • 20.-22. September 2018: Modul Öffentliches Beschafftungsmanagement (Prof. Eßig)
  • 8.-10. November 2018: Modul Vergaberecht (Prof. Burgi)
  • 10.-12. Januar 2019: Modul Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen im öffentlichen Sektor ( Kanzler Rapp)
  • 25.-27. Februar 2019: Seminar Public Management (Prof. Eßig, Prof. Hirsch)

Veranstaltungsort

Universität der Bundeswehr München, Werner Heisenberg Weg 39, 85579 Neubiberg

Zugangsvoraussetzungen

  • Abschluss eines ersten berufsqualifizierenden Hochschulstudiums
  • Nachweis einer mindestens einjährigen qualifizierten berufspraktischen Erfahrung

Abschluss und Workload

  • Hochschul-Zertifikat der Universität der Bundeswehr München
  • Nachweis von 24 ECTS-Leistungspunkten (Transcript of Records)

Ihre Investition

5.900,- EUR (incl. Studienmaterialien und Zertifikat; nicht enthalten sind Reisekosten und Spesen)