Das Fach Ethik ergänzt die Perspektiven an der Fakultät für Staats- und Sozialwissenschaften durch ein möglichst breit angelegtes kritisches Orientierungswissen. Die Studierenden sollen dazu befähigt werden, unterschiedliche Weltanschauungen und ihre Geltungsansprüche hinsichtlich ihrer Berechtigung und Haltbarkeit zu problematisieren. Die Voraussetzungen und Bedingungen religiöser oder säkularer Werte und Normen sollen erkannt und analysiert werden können. Ethik leistet damit einen Beitrag zur moralischen Selbstaufklärung und Selbstfindung der Studierenden. Unterschiedliche Möglichkeiten der argumentativen Begründung und Rechtfertigung von Handlungen in ausgewählten Anwendungsfeldern der Ethik werden aufgezeigt. Der praktische Vernunftgebrauch wird eingeübt, moralische Positionierung wird ermöglicht.
 
Ethik will Verständnis und Urteil ermöglichen. Daher konzentriert sich das Fach methodisch (1) auf die strukturierte Lektüre, Analyse und Interpretation von Texten aus verschiedenen theologischen, philosophischen und sozialwissenschaftlichen Traditionen, (2) auf das selbständige, klar gegliederte Verfassen ethischer Argumentationen sowie (3) auf den mündlichen Diskurs ausgewählter ethischer Problemstellungen.
 
Das Fach Ethik ist in verschiedene Module des Bachelor-/Master-Studiengangs Staats- und Sozialwissenschaften mit den Vertiefungsrichtungen Internationales Recht und Politik (IRuP) sowie Staatliche Strukturen und Gesellschaftlicher Wandel (StuG) integriert. Alle grundlegenden Informationen zum Lehrangebot sind im jeweils gültigen und ständig aktualisierten Modulhandbuch abgebildet. Dieses und andere studienrelevante Texte stehen linkzeichen hier (BA) und linkzeichen hier (MA) zum Download bereit.
 
Einen kurzen Einblick in die Module und Teilmodule, die durch das Institut für Theologie und Ethik obligatorisch angeboten werden, bietet Ihnen folgende Übersicht (Verlinkungen: Auszüge aus aktuellen Modulhandbüchern):
 
Trimester Modul Teilmodul / Inhalt
1. BA Staat, Gesellschaft und Normen Einführung in die Ethik (V u. Ü)
2. BA Ethik und Religion Grundlagen der christlichen Sozialethik (V)
3. BA Ethik und Religion Grundlagen der Religionssoziologie (V)
5. BA Politische Ethik Grundlagen und Problemfelder Politischer Ethik (V)
5. BA Politische Ethik Religion und Politik (V)
6. BA Menschenrechte Menschenrechte (V u. Ü)
6. BA Friedensethik Grundlagen der Friedensethik (S)
6. BA Friedensethik Militärische Berufsethik (S)
2. MA Medienethik Medienethik (V u. S)
2. MA Staat, Religion, Kultur Staat, Religion, Kultur (S u. Ü)
3. MA Wirtschaftsethik Wirtschaftsethik (V u. S)
3. MA Wahrnehmung und Identität Wahrnehmung und Erinnerung (S)
3./4. MA Vertiefungsmodul Forschungsseminar (S)
4./5. MA Aktuelle Forschungsdebatten Aktuelle Forschungsdebatten (S u. K)
 
V = Vorlesung
S = Seminar
Ü = Übung
K = Kolloquium