Sabine Katzdobler

Sabine Katzdobler
WOW 2.2 - Professur für Arbeits- und Organisationspsychologie
Gebäude 36, Zimmer 1205
+49 89 6004-2697
sabine.katzdobler@unibw.de

Sabine Katzdobler

Mag. Sabine Katzdobler absolvierte das Studium der Internationalen Wirtschaftswissenschaften mit einer Spezialisierung in Unternehmensführung an der Universität Innsbruck und einem Auslandsaufenthalt in Frankreich. Während des Studiums wurde sie zweifach ausgezeichnet und führte unterschiedliche Berufspraktika bei u.a. Johnson & Johnson sowie im französischsprachigen Raum durch. Ihre Master-Diplomarbeit über Strategien und taktische Maßnahmen in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist im Springer Gabler-Research Verlag erschienen.
Nach ihrem Studienabschluss war sie vier Jahre als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Privatuniversität Schloss Seeburg in Salzburg tätig. Dort hatte sie ein akademisches Institut zur Beratung von betrieblichen Gesundheitsförderungsprojekten mitbegründet. Zudem leitete sie selbständig semi-virtuelle Kurse in den Bereichen Organisation & Management sowie Praxisseminare zur Organisationsberatung mit Schwerpunkt betriebliches Gesundheitsmanagement. Im Jahr 2019 wechselte sie an die Universität der Bundeswehr an der Professur für Arbeits- und Organisationspsychologie. Ihre Dissertation befasst sich der alterssensiblen Beziehung zwischen Führung und Mitarbeitern.

 

Lehre

  •  Interkulturelles Management
  • Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten
  • Führung: Umgang mit Menschen in Organisationen (Übung)
  • Bachelorseminar
  • Masterseminar

 

Forschungsschwerpunkte

  •  Aging and intergenerational workforce
  • Worplace Well-Being
  • Workplace Health Promotion

 

Ausgewählte Publikationen/Konferenzbeiträge

Wurm, M., Stummer, H., Nöhammer, E. & Katzdobler, S. (2019 in Begutachtung). Lebst du noch oder arbeitest du schon? - Erhebung der aktuellen Situation der Evaluierung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz in Krankenanstalten Österreichs. Journal für Qualitative Forschung in Pflege- und Gesundheitswissenschaft.

Katzdobler, S., Nöhammer, E., Markl, T. & Stummer, H. (2019 in Begutachtung). Die Messung psychischer Belastungen in Alten- und Pflegeheimen – gesetzliche Pflicht oder Chance? Pflegewissenschaft.

Stummer, H., Nöhammer, E., Katzdobler, S. & Hecker, A. (2019). Medizintechnik Start-ups – die neuen born globals, In M. Pfannstiel, P. Da-Cruz & V. Schulte (Hrsg.), Internationalisierung im Gesund-heitswesen, Wiesbaden: Springer Verlag. S. 291-301.

Preuner, K., Stummer, H., Nöhammer, E. & Katzdobler, S. (2018). Messung psychischer Belastungen in Krankenhäusern. HeilberufeScience, 9(1-2), 2-8.

Nöhammer, E., Katzdobler, S. & Stummer, H. (2018). Kulturentwicklung zur Etablierung von betrieb-lichem Gesundheitsmanagement, In M. Pfannstiel & Mehlich, H. (Hrsg.), BGM – Ein Erfolgsfaktor für Unternehmen. Lösungen, Beispiele, Handlungsanleitungen, Wiesbaden: Springer-Gabler, S. 269-283.

Stummer, H., Hecker, A., Katzdobler, S. & Nöhammer, E. (2018). Entrepreneurship im Gesundheits-wesen – Neue Chancen in Zeiten zu erwartender Versorgungsengpässe?, In M. Pfannstiel, P. Da-Cruz & C. Rasche (Hrsg.), Entrepreneurship im Gesundheitswesen I, Unternehmensgründung – Geschäfts-ideen – Wertschöpfung, Wiesbaden: Springer-Verlag, S. 1-10.

Preuner, K., Katzdobler, S., Nöhammer, E. & Stummer, H. (2016). Der Stand und der wahrgenommene   Nutzen der Evaluierung psychischer Belastungen in Krankenanstalten. 19. Konferenz der österreichischen Gesellschaft für Public Health, Wien.

Katzdobler, S. (2014). Strategie und taktische Maßnahmen in Krisenzeiten. Eine Analyse über das Verhalten von Führungskräften in der Wirtschaftskrise, Wiesbaden: Springer-Gabler.