Kooperations- und Praxispartner

seit 2010

Change Fitness-Studien 2010-2018: Zentrales Forschungsinteresse: Die aktuelle Situation von Veränderungsprozessen in Organisationen

Der Schwerpunkt dieser Studie, die 2018 schon zum 5. Mal aufgelegt wird, liegt auf dem Thema Ambidextrie. Damit gemeint ist die notwendige Fähigkeit von Organisationen, gleichzeitig effizient und flexibel zu sein. Eingebettet ist die Studie in das Forschungsprojekt Change-Evolution 2020. Im Rahmen dieses Projektes untersucht Mutaree seit 2010 gemeinsam mit Frau Prof. Sackmann und ihrem Team der Universität der Bundeswehr München alle zwei Jahre umfassend die Change-Fitness von Unternehmen. Der Fachverband Change Management im Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) sowie die Personalwirtschaft laden ebenfalls zur Teilnahme an dieser Befragung ein.

2015-2018 Konzeption einer Kommunikationsstrategie für die Umsetzung von Empfehlungen des BBK im Bereich „Vorsorge für Extremereignisse“ bezüglich des baulichen Bevölkerungsschutzes“ (KeK), BBKs
2015-2016 Psychische Gesundheitsbefragung bei Rheinmetall Kassel
2012-2014 Teamarbeit und resultierender Einsatzerfolg in Krisenstäben des Katastrophenschutzes. Finanziert durch das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) Bonn
2008-2009 Analysemethoden im Rahmen von CD&E Vorhaben. Finanziert durch das Zentrum für Transformation der Luftwaffe (interdisziplinäre Kooperation)
2007

Wissensmanagement in kleinen Projektorganisationen (mit Schwerpunkt CD&E-Vorhaben) und wissensintensiven Dienststellen der Bundeswehr. Zentrum für Transformation der Luftwaffe.

2000-2005 BayWa AG, Untersuchung zur Wirkung von Vorgesetzten-Feedback auf Mitarbeiter-motivation und Leistung.
2003-2004 BBV Bayerische Beamten Versicherungen, Entwicklung eines Assessment-Instrumentariums für High Potentials
2001-2002 Forschungskooperation mit der Bayerischen Verwaltungsschule (BVS): Auswirkungen von Telearbeit in der Bayerischen Verwaltungsschule
2000-2002 Forschungskooperation mit der BayWa AG: Vertrauen in Führungsbeziehungen und Mitarbeiterbefindlichkeit und -engagement nach einem Veränderungsprozess
1997-1998 Forschungskooperation mit der BayWa AG: Begleitung und Implementierung von TQM 
1995-1996 Forschungskooperation mit der BayWa AG: Unternehmenskultur des Bauzentrums der BayWa AG
1994-1997

Förderung des Projekts "Interkulturelle Probleme bei internationalen Joint Ventures" durch das Bayerische Aktionsprogramm zur Förderung der internationalen Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Hochschule (Co-Sponsor und Kooperation mit Daimler-Benz Aerospace AG)

   
 

Weitere Kooperationspartner:

  • Bayerische Staatskanzlei
  • Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Verkehr und Technologie
  • Bertelsmann-Stiftung
  • Bundesministerium für Forschung und Bildung
  • EADS
  • EBS
  • IMD International Management Division
  • University of Pepperdine
  • Universität Klagenfurth
  • Universität St. Gallen
   

Der Münchner LeadershipDialog

Für die Symposienreihe Münchner LeadershipDialog konnten wir zwischen 2011 und 2015 qualifizierte Persönlichkeiten aus der Unternehmenspraxis und Wissenschaft als Referenten gewinnen, mit denen wir die "Herausforderung Führung" aus jeweils ganz verschiedenen Blickwinkeln äußerst facettenreich betrachtet haben. Gemeinsam wollten wir nicht nur neue Impulse geben, sondern auch mit Referenten und Teilnehmern fruchtbare und spannende Gespräche führen. Um hierfür den erforderlichen Spielraum zu schaffen, wurden die Vorträge mit Diskussionsrunden und einem strukturierten Dialog ergänzt, wobei auch ausreichend Zeit fürs Networking blieb.