Mathematical Engineering

Mathematical Engineering richtet sich an mathematik- und technikbegeisterte Studierwillige, die komplexe technische Aufgaben als Herausforderung annehmen und mit innovativen Ideen zur Lösungsfindung beitragen möchten. Mit dem Studium werden Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, um Lösungsansätze nicht nur in konkrete technische Systeme, sondern auch in Betriebsszenarien für diese technischen Systeme zu integrieren. Eine Neigung zu Mathematik und Technik bietet beste Voraussetzungen für das Studium des Mathematical Engineering.

Der Bachelor Mathematical Engineering (Kurzdarstellung)

Der Bachelorstudiengang Mathematical Engineering umfasst Module im Umfang von 180 ECTS-Leistungspunkten (1 ECTS-Leistungspunkt entspricht einer Arbeitsbelastung von ca. 25-30 Stunden). Er kann als Intensivstudium innerhalb von 7 Trimestern (bzw. 2 1/4 Jahren) oder als Normalstudium innerhalb von 9 Trimestern (bzw. 3 Jahren) studiert werden, wobei nur das Intensivstudium ein weiterführendes Masterstudium ermöglicht. Das Studium setzt sich aus einem Grundstudium im Umfang von 105 ECTS-Leistungspunkten (inkl. Bachelorarbeit) und einer Wahlpflichtgruppe im Umfang von 75 ECTS-Leistungspunkten zusammen.

 

ME-Ba_grundaufbau.png

 

Das Grundstudium enthält Pflichtveranstaltungen aus den Bereichen Mathematik, Physik und Informatik. Vertieft wird das Grundstudium durch eine der folgenden Wahlpflichtgruppen, die die Studierenden gemäß ihrer Neigungen wählen: 

  • Modellierung und Simulation im Bauingenieurwesen
  • Modellierung luft- und raumfahrttechnischer Systeme
  • Mechatronik
  • IT, Kommunikation und Sicherheit

 

Der Master Mathematical Engineering (Kurzdarstellung)

Das Masterstudium baut auf dem Bachelorstudiengang Mathematical Engineering auf und umfasst Module im Umfang von 120 ECTS-Leistungspunkten. Es ist als Studiengang über fünf Trimester (bzw. 1 3/4 Jahre) ausgelegt. Der Masterstudiengang Mathematical Engineering ist analog zum Bachelorstudiengang aufgebaut. Es setzt sich aus einem Grundstudium im Umfang von 66 ECTS-Leistungspunkten (inkl. Masterarbeit mit 30 ECTS-Leistungspunkten) und einer Wahlpflichtgruppe im Umfang von 54 ECTS-Leistungspunkten zusammen.

 

ME-Ma_grundaufbau.png

 

Das Grundstudium enthält Pflichtveranstaltungen aus den Bereichen Mathematik und Informatik. Vertieft wird das Grundstudium durch eine der folgenden Wahlpflichtgruppen, die die Studierenden gemäß ihrer Neigungen wählen: 

  • Modellierung und Simulation im Bauingenieurwesen
  • Modellierung luft- und raumfahrttechnischer Systeme
  • Mechatronik
  • IT-Sicherheit und Kommunikationssysteme

Ansprechpartner und Lageplan

Vorsitzender Studiengangskommission Vorsitzender Prüfungsausschuss Prüfungsamt

Legende

  • 1: Vorsitzender Studiengangskommission
  • 2: Vorsitzender Prüfungsausschuss
  • 3: Prüfungsamt