Seitentypen und Module

Welche Seitentypen gibt es und was sind Module?

Inhalte und Seitentypen

Für Ihr Portal benötigen Sie Inhalte, Inhaltsseiten und Modulseiten.

  • Inhalte sind Texte, Bilder, Links, Ordner und Kollektionen
  • Inhaltsseiten enthalten Texte, Bilder und Links (und einen Navigations-Pfad - die Breadcrumbs)
  • Modulseiten zeigen Inhalte und Inhaltsseiten dann strukturiert und in der gewünschten Reihenfolge mit Hilfe von Modulen an

Die Inhaltsseiten

Inhaltsseiten können beim Anlegen mit Texten, Bilder und Links gefüllt werden. Folgende Inhaltsseiten sind verfügbar:

Artikelseite

Artikelseite

Termin

termin.jpg

Zitat

Zitatsseite mit Text und Bild der Person

zitat.jpg

Nachricht

nachricht.jpg

Personenseite

Die Daten einer Personenseite werden beim Anlegen der Seite aus HISinOne importiert.

Personenseite

Modulseiten

 Die Modulseite (Landing-Page)

Die Modulseite wurde als Übersichts-Seite konzipiert. Sie soll Interesse wecken und einen Themen-Überlick gegben und kann entsprechend gut als Content-Navigation eingesetzt werden, um den Besucher gezielt durch das Webportal zu führen.

Nachdem Sie Inhalte und Inhaltsseiten angelegt haben, können Sie diese in eine Modulseite integrieren. Eine Modulseite besteht aus einem oder mehreren Modulen, wobei ein Modul stets ein Block in voller Seitenbreite ist. Welche Module Sie verwenden und die Reihenfolge - das bestimmen Sie selbst.

modulseiten.png


Module

Module als flexibles Gestaltungselement

Module sind Elemente, die Inhalte aufnehmen können. Mit ihnen lassen sich Informationen auf unterschiedliche darstellen. Auch Modulen existieren zwei verschiedene Varianten:

  • Module, die direkt mit Inhalt gefüllt werden können
  • Module, in die Inhalte aus anderen Seiten eingebunden werden kann

Das Zusammenspiel

Zunächst legen Sie Ihre Inhalte und Inhaltsseiten ganz wie gewohnt als Objekte im CMS an. Ob Sie übrigens Unterverzeichnisse mögen oder nicht - die Struktur bestimmen Sie dabei selbst.

Anschliessend können Sie Modulseiten anlegen und diese mit Modulen befüllen. Modulseiten eignen sich besonders für Startseiten und Bereichsseiten, Orte, an denen man Übersicht geben möchte. Inhaltsseiten stehen am Ende und enthalten all die intensiven, knackigen Details. Modulseiten verknüpfen Inhalte und Inhaltsseiten und bereiten sie ansprechend auf.